Huawei will bei 6G führend werden

Die US-Regierung hat Australien davon überzeugt, Huawei davon abzuhalten, 5G-Netzwerktechnik zu liefern. Doch Huawei hat bereits begonnen, mit dem 6G-Standard wieder in den dortigen Markt einzusteigen.

Einem Bericht des Sydney Morning Herald zufolge sucht Huawei das Gespräch mit der australischen Regierung, um bei der 6G-Forschung und -Entwicklung zusammenzuarbeiten und Missverständnisse zwischen den beiden Parteien zu vermeiden.

„Die Konversation, die wir jetzt mit der australischen Regierung führen wollen, ist, was wir tun, wenn 6G oder 7G kommt, denn Huawei oder ein anderes chinesisches Unternehmen wird in diesem Bereich führend sein.“

Jeremy Mitchell, Director of Corporate Affairs von Huawei Australia

Mitchell sagte, dass diese Zusammenarbeit sicherstellen wird, dass Australien über die beste Technologie verfügt und den Sicherheitsbehörden Vertrauen in Bezug auf die Verwendung der Netzwerkausrüstung von Huawei gibt.

„6G steht erst ganz am Anfang der Forschungsentwicklung, aber es ist wichtig, jetzt einzusteigen, um zu verstehen, wohin sich diese Technologie entwickelt“

Jeremy Mitchell, Director of Corporate Affairs von Huawei Australia

Derzeit ist mit der Einführung von 6G in etwa 10 Jahre zu rechnen. Bereits 2019 sagte Richard Yu, CEO von Huawei Consumer Business, dass Huawei mit der Forschung und Entwicklung von 6G begonnen hat und die Datenübertragungsgeschwindigkeit bis zu 100-mal höher sein soll als beim 5G-Netzwerk.

Quelle(n):
Sydney Morning Herald

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.