Huawei wird Platin-Mitglied des OpenChain-Projekts der Linux Foundation

Huawei Logo

Nach offiziellen Angaben wird Huawei zum Platin-Mitglied des OpenChain-Projekts der Linux Foundation. Das chinesische Unternehmen wird nun gemeinsam mit den anderen 20 Partnern dazu beitragen, die OpenChain ISO 5230 als internationalen Standard zu stärken.

Shane Coughlan, General Manager von OpenChain, sagte: „Die Führungsrolle von Huawei in diesem Bereich hat dazu beigetragen, Brücken in der ganzen Welt zu bauen. Die Entscheidung von Huawei, dem Verwaltungsrat des OpenChain-Projekts beizutreten, ist ein weiterer Beweis dafür und wird entscheidend dazu beitragen, OpenChain ISO 5230 auf die nächste Stufe zu bringen.

„Dies wird jedem Unternehmen zugute kommen, das Open Source nutzt, ein gemeinsames Unterfangen, das wir mit Begeisterung und Respekt angehen“, fügte Shane hinzu.

Vor Huawei haben Oppo und Qualcomm gemeinsam das OpenChain-Projekt und die Entwicklung der Quelllizenzstandards vorangetrieben. Außerdem unterstützt dieses Projekt eine Reihe von kostenlosen Online-Selbstzertifizierungen, von den Partnern bereitgestellte Dienste und verschiedene Referenzmaterialien.

Quelle(n):
Pressemitteilung

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.