iPhone 12 mini im iFixit-Teardown

Das iPhone 12 mini von Apple ist endlich verfügbar. Wie es im Inneren aussieht, hatte bereits ein Teardown-Video verraten. Nun haben sich auch die Experten von iFixit das Modell vorgenommen.

iFixit hat nun einen Teardown eines EU- und eines US-Modells durchgeführt, um herauszufinden, wie Apple es geschafft hat, 5G-Hardware und die üblichen iPhone-Komponenten in ein so kleines Gerät einzubauen.

Das erste, was einem auffällt, wenn man sich die internen Bilder ansieht, ist der kleinere Akku im Mini, der mit 8,57 Wh überraschend gut mit ähnlichen iPhone-Modellen mithalten kann.

Die Taptic Engine, die Lautsprecher und der MagSafe-Ring sind in kleineren Versionen platzsparend im Mini enthalten. Apple hat es jedoch geschafft, die Kamera in der gleichen Größe wie seine anderen iPhone-Modelle in den Mini einzubauen, was laut iFixit auf Kosten der Batterielaufzeit gegangen sein könnte.

Die iPhone 12 mini-Kamera hat die gleichen ƒ/1.6 Weitwinkel- und ƒ/2.4 Ultra-Weitwinkel-Kameras wie das iPhone 12, wie der Testbericht zeigt.

Insgesamt stellte iFixit fest, dass das iPhone 12 mini seinen größeren Pendants recht ähnlich ist:

„Das iPhone 12 mini ist ein kleines Telefon mit großen Ambitionen. Wir sind überrascht, wie vertraut die Interna im Vergleich zu anderen iPhones in diesem Jahr aussehen, angesichts der Größenunterschiede zwischen ihnen“

iFixit

Am Ende bekommt das Apple iPhone 12 mini einen Reparaturwert von 6 von 10 möglichen Punkten. Und liegt damit voll im Trend.

Quelle(n):
iFixit

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.