Mark Zuckerberg: Multi-Device-Unterstützung für WhatsApp kommt bald

WhatsApp ist der beliebteste Instant-Messaging-Dienst der Welt. Trotz seiner jahrelangen Dominanz in diesem Bereich hat der von Facebook betriebene Dienst nun den Druck von Verbrauchern und Wettbewerbern zu spüren bekommen.

Umstrittene Änderungen an den Datenschutzrichtlinien von WhatsApp führten dazu, dass viele Nutzer auf der Suche nach mehr Privatsphäre zu anderen Plattformen wie Signal und Telegram abwanderten. Doch WhatsApp bringt weiterhin neue Features in Spiel, und nun hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg endlich die wohl am längsten erwartete Funktion bestätigt.

Laut Zuckerberg soll nun endlich auch die Unterstützung für mehrere Geräte, auf denen derselbe WhatsApp-Account läuft, kommen. Zusammen mit der Multi-Device-Unterstützung für bis zu vier Geräte wird WhatsApp einige der Funktionen von Instagram erhalten, wie z.B. einen App-weiten Ausblendungsmodus und eine „View Once“-Einstellung, die die Ansichten auf ein beliebiges Medium auf nur eine beschränkt.

Diese Änderungen werden in den kommenden Monaten ausgerollt werden, wie WhatsApp-CEO Will Cathcart und Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg in einem Interview mit WABetaInfo bestätigten.

WhatsApp Multi-Device-Unterstützung

WhatsApp soll bald auf bis zu vier verschiedenen Geräten, die mit demselben Account verbunden sind, gleichzeitig laufen. Dies soll auch dann funktionieren, wenn das primäre Gerät nicht mit dem Internet verbunden ist.

WhatsApp-CEO Will Cathcart bestätigte, dass das Feature in den „nächsten ein oder zwei Monaten“ in die WhatsApp-Beta ausgerollt wird.“ Auch wenn man noch nicht weiß, wie das dann genau funktionieren wird.

Quelle(n):
WABetaInfo

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.