Netflix startet nächste Preiserhöhung

Netflix Logo
Quelle: Netflix

Ab dem 14. Januar kostet Netflix in den Vereinigten Staaten nun mindestens einen Dollar mehr für jedes der drei angebotenen Abonnements. Auch in Kanada hat das Unternehmen die Preise für seine Tarife erhöht.

Netflix hat seine Preise in den letzten Jahren stetig erhöht, von 11,99 US-Dollar für den 4K-Premium-Tarif im Jahr 2015 auf zuletzt 17,99 US-Dollar pro Monat. Das ändert sich heute wieder mit einer Preiserhöhung um zwei Dollar, wodurch der Premium-Tarif auf 19,99 US-Dollar/Monat steigt.

Auch die beiden niedrigeren Tarife haben eine Preiserhöhung erfahren, wenn auch nicht ganz so drastisch. Der Netflix Basic-Tarif, der nicht einmal eine HD-Streaming-Auflösung bietet, wurde um einen Dollar von 8,99 Dollar/Monat auf 9,99 Dollar/Monat erhöht. Das mittlere Standard-Abo, das HD-Streaming und die Möglichkeit, Inhalte auf zwei Geräten gleichzeitig zu sehen, beinhaltet, wurde von 13,99 Dollar/Monat auf 15,49 Dollar/Monat erhöht.

Dies ist die letzte von mehreren großen Preiserhöhungen in den letzten Jahren. Im Oktober 2020 erhöhte Netflix beispielsweise den Preis seines Standard-Tarifs von 12,99 US-Dollar/Monat auf 13,99 US-Dollar/Monat und den Preis seines Premium-Tarifs von 15,99 US-Dollar/Monat auf 17,99 US-Dollar/Monat.

Und nun dürfte es wohl auch nur eine Frage der Zeit sein, bis Netflix dann irgendwann in diesem Jahr auch in Deutschland die Preise erhöht.

Quelle(n):
Netflix

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.