Nicht scannen! Sparkassen-Kunden werden von Polizei vor betrügerischen QR-Code gewarnt

Derzeit bedroht ein betrügerischer QR-Code Sparkassen-Kunden. Die Polizei warnt davor, den QR-code zu scannen. Wer es dennoch macht, läuft Gefahr, dass Kriminelle das Konto übernehmen.

Derzeit versuchen Kriminell, Zugang zu eurem Sparkassen-Konto zu bekommen. Mit einer ganz perfiden Masche! Mit einem täuschend echt aussehenden Schreiben versuchen sie, mittels QR-Codes euren Online-Zugang zu eurem Konto zu kapern.

Eine gefälschte Phishingmail, die den Betreff „Ihre PushTAN-Registrierung läuft bald ab“ trägt, wird derzeit massenhaft verschickt. In dieser befindet sich ein QR-Code, der gescannt werden soll, damit euer PushTAN-Zugang erneuert werden kann. Den Code sollte man aber auf keinen Fall scannen!

So sieht die gefälschte Sparkassen E-Mail aus | Quelle: Landeskriminalamt Niedersachsen

Die Mail ist professionell gestaltet, enthält keine Rechtschreibfehler oder andere Auffälligkeiten. Einzig beim Absender wird man dann stutzig, dabei handelt es sich um keine offizielle Sparkassen-Adresse.

Wenn der QR-Code dennoch von euch eingescannt wird, dann gelangt ihr auf eine täuschend echt nachgebaute Webseite der Sparkasse, in der ihr dann eure Login-Daten für das Online-Banking eingeben sollt. Macht das auf keinen Fall!

Wer die Mail erhält, einfach löschen! Wenn ihr bereits Opfer geworden seit, bitte unverzüglich euren Online-Banking-Zugang sperren lassen!

Quelle(n):
Landeskriminalamt Niedersachsen

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.