Nun zeigt sich auch das Google Pixel 6 aus der vertrauenswürdigen Quelle

Erst gestern konnten wir das mögliche Google Pixel 6 Pro sehen. Die Bilder stammten von @OnLeaks, die ja allgemein als vertrauenswürdige Quelle für Leaks gilt. Man kann davon ausgehen, dass die Bilder dann auch fast das finale Design zeigen, manchmal mit minimalen Änderungen.

Heute nun wird noch einmal nachgelegt und man zeigt uns nun auch das „normale“ Pixel 6. Das Design ähnelt im Großen und Ganzen dem Pro-Modell, jedoch ist es etwas kleiner und hat ein flaches Display. Auf der Rückseite gibt es hier allerdings nur eine Dual-Kamera.

Google Pixel 6 Leak
Quelle: 91mobiles

Auch hier gibt ein zweifarbiges Design mit einer orangen Farbe auf der Oberseite, einem riesigen Kamera-Buckel darunter und der Rest der Rückseite ist weiß. Ob es die einzige Farbkombination sein wird, weiß man derzeit noch nicht.

Google Pixel 6 Leak
Quelle: 91mobiles

Das Telefon soll 158,6 x 74,8 x 8,9~11,8 mm messen und ist damit deutlich größer als das aktuelle Pixel 5. Schade. Es soll auch kabelloses Laden unterstützen und natürlich den Whitechapel-Chip verbaut haben.

Das Google Pixel 6 im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle(n):
91mobiles

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Eine Antwort auf „Nun zeigt sich auch das Google Pixel 6 aus der vertrauenswürdigen Quelle“

diese riesigen kamera-buckel der 2021er smartphone generation gefallen mir nicht.
das ist zu sehr globig. glaube dieses jahr setzte ich aus mit einem update.
dann noch die gewichtszunahme, z.b. das xiaomi 11 ultra mit 236 gramm!
anscheinend arbeiten inzwischen dort ehmalige suv designer aus der autoindustrie.
dort gibts auch nur eine entwicklung, immer größer immer fetter. das ist der falsche weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.