OpenAI entwickelt GPT-5, das Superintelligenz erreichen könnte

ChatGPT Logo
Quelle: OpenAI

OpenAI hat die Entwicklung seines KI-Modells der nächsten Generation, GPT-5, bestätigt. CEO Sam Altman erklärte, dass GPT-5 über eine Superintelligenz verfügen könnte, die das menschliche Wissen und Denkvermögen übertrifft.

Die Entwicklung von GPT-5 stellt einen bedeutenden Sprung in den KI-Fähigkeiten dar und hat das Potenzial, die menschliche Intelligenz in Bezug auf Wissen und Verständnis zu übertreffen. Altman betonte den Bedarf an mehr Rechenleistung und Daten, um dieses Ziel zu erreichen, und wies auf die erheblichen Ressourcen hin, die für die Entwicklung von GPT-5 erforderlich sind.

OpenAI hat sich im Rahmen einer mehrjährigen Vereinbarung erhebliche finanzielle Unterstützung von Microsoft gesichert, das mehr als 10 Milliarden US-Dollar investiert. Die Partnerschaft mit Microsoft hat wesentlich dazu beigetragen, die Bemühungen von OpenAI zur Weiterentwicklung der KI-Technologie zu unterstützen, wobei der Schwerpunkt auf der Entwicklung anspruchsvollerer KI-Modelle, einschließlich GPT-5, liegt. Altman hat die Absicht des Unternehmens bekundet, zusätzliche Mittel von Microsoft und anderen Investoren zu beschaffen, um die hohen Kosten zu decken, die mit der Entwicklung fortgeschrittener KI-Modelle verbunden sind.

Microsofts Partnerschaft mit OpenAI ist mehr als eine finanzielle Investition. Microsoft stellt OpenAI auch exklusiv Rechenleistung für die Forschung, Produkte und Programmierschnittstellen für Entwickler zur Verfügung. Start-ups und multinationale Marken, einschließlich Microsoft, drängen darauf, ihre Produkte in OpenAI zu integrieren. Dies bedeutet, dass enorme Arbeitslasten auf den Cloud-Servern von Microsoft ausgeführt werden.

Die Entwicklung von GPT-5 und das Streben nach Superintelligenz haben Fragen über die möglichen Auswirkungen und Implikationen einer derart fortgeschrittenen KI-Technologie aufgeworfen.

Quelle(n):
ITHome

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert