OSOM OV1 umbenannt: Heißt nun Solana Saga und wird Smartphone mit Fokus auf Blockchain

Solana Saga
Quelle: Solana

OSOM ist ein auf Datenschutz fokussiertes Technologieunternehmen, von dem erwartet wurde, dass es mit dem OSOM OV1 sein erstes Smartphone auf den Markt bringen würde. Doch daraus wird nichts, das Gerät wird als Solana Saga mit auf Blockchain fokussiertes Smartphone erscheinen.

Hinter dem eigentlichen OSOM OV1 steht das ehemalige Ingenieursteam, welches auch Essential PH-1 entwickelt hatte. Daher erhoffte man sich so einiges vom OV1. Doch nun die Kehrtwende, dass Solana Saga wird eng in die Solana-Blockchain integriert sein, die Transaktionen in web3 durchführen kann und den Besitz von digitalen Vermögenswerten wie Token und NFTs unterstützt.

Auf einem Event in New York stellte das Unternehmen auch den Solana Mobile Stack vor. Dies ist „ein Framework für Android, das es Entwicklern ermöglicht, reichhaltige mobile Erfahrungen für Wallets und Apps auf Solana zu erstellen.“

Das Solana Saga hat ein 6,67″ OLED-Display, 12 GB RAM und 512 GB interner Speicher verbaut. Im Inneren werkelt der Snapdragon 8+ Gen 1, dieser wird von einem 4.100 mAh-Akku mit Strom versorgt.

Auf der Rückseite gibt es eine 50 MP Kamera mit dem Sony IMX766-Sensor mit Blende f/1.8 und eine sekundäre 12 MP Kamera mit einem Sony IMX373-Sensor mit Blende f/2.2 und 120° FOV. Auf der Vorderseite gibt es eine 16 MP Kamera. Außerdem gibt es Unterstützung für drahtloses Aufladen, Bluetooth 5.0 und einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

Das Solana Saga kann man ab sofort gegen eine rückzahlbare Anzahlung von 100 Dollar vorbestellen. Das Modell soll für 1.000 Dollar erhältlich sein. Das Gerät wird voraussichtlich Anfang 2023 auf den Markt kommen und zunächst in den USA, Kanada, der EU und Großbritannien erhältlich sein.

Quelle(n):
Twitter | Solana

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.