„PhoneSpy“-Malware in 23 Android Apps entdeckt

Android Malware

Die „PhoneSpy“-Malware wurde in 23 Android-Apps entdeckt. Keine dieser Apps ist jedoch über den Google Play Store erhältlich. Leider wird keine der mit der Malware infizierten Apps namentlich erwähnt. Diese spezielle Malware soll vor allem in den USA und Korea aktiv sein.

Diese Malware wird auch häufig in Apps außerhalb des Play Store gefunden. Sie befindet sich in der Regel in Apps, die vorgeben, legitime, bekannte Apps zu sein, die die Benutzer herunterladen, um nicht für sie zu bezahlen.

Diese Malware ist in der Lage, wichtige Daten vom Smartphone zu stehlen, darunter Nachrichten, Bilder und Anrufe, und sie kann sogar aus der Ferne auf den Standort des Telefons zugreifen. Wenn weitere App-Berechtigungen gewährt wurden, kann der Trojaner auch auf die komplette Liste der installierten Apps zugreifen, Audio- und Videodaten aufzeichnen und dabei gleichzeitig auf das Mikrofon zugreifen. Die Malware kann sogar auf Geräteinformationen wie IMEI-Nummer, Gerätename und Marke zugreifen.

Diese Malware wurde von Zimperium entdeckt. Es heißt, dass die mit dieser Malware infizierte App in der Lage ist, alle vom Benutzer installierten Anwendungen zu deinstallieren, einschließlich mobiler Sicherheits-Apps.

Wie ihr also sehen, kann „PhonySpy“ großen Schaden anrichten, wenn man es zulässt. Wie könnt ihr euch am besten schützen? Nun, ladet Apps nur aus dem Google Play Store herunter. Wenn es sein muss, verwendet auch andere legale App-Stores und vertrauenswürdige Quellen.

Quelle(n):
Zimperium

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.