Pixel 6 Pro bekommt Toggle zur Deaktivierung von Ultrabreitband (UWB)

Google Pixel 6 Pro Silver
Quelle: Google

Mit dem Feature Drop im Dezember 2021 hat Google den ersten Anwendungsfall für Ultra-Wideband (UWB) auf dem Pixel 6 Pro aktiviert. Als Teil davon gibt es jetzt einen Toggle, um den Chip zu aktivieren/deaktivieren.

Ultra-Wideband auf dem Pixel 6 Pro ermöglicht eine „genaue Entfernungsbestimmung und räumliche Orientierung“. Das Update vom letzten Monat hat Nearby Share verbessert, so dass man schnell UWB-Geräte in der Nähe finden kann, um Inhalte schnell zu teilen.

In Zukunft wird UWB digitale Autoschlüssel unterstützen, die heute nur mit NFC und einem physischen Tippen auf den Türgriff des Fahrzeugs funktionieren. Wenn dies aktiviert ist – wie Google auf der I/O 2021 demonstrierte – müssen man dafür nicht einmal das Telefon aus der Tasche nehmen.

Die Option „Ultra-Wideband (UWB)“ kann über die App „Einstellungen“ > „Verbundene Geräte“ > „Verbindungseinstellungen“ aufgerufen werden. Sie erscheint ganz unten auf der Seite unter „Android Auto“ und wird seltsamerweise nicht mit einem Symbol dargestellt, wie jeder andere Menüpunkt darüber.

Der OTA-Rollout des Dezember 2021-Updates mit dem Feature Drop wurde aber aufgrund von massiven Beschwerden erst einmal zurückgezogen. Daher werden die meisten Nutzer die UWB-verbesserte Nahbereichsfreigabe zusammen mit fast hundert Korrekturen später in diesem Monat erst mit dem Januar 2022-Sicherheitspatch erhalten, der wohl aber erst Ende des Monats ausgerollt werden soll.

Quelle(n):
9TO5Google

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.