Punktsieg für Huawei: EU lässt Hersteller mit Einschränkungen zu

Die EU wird dem Beispiel Großbritanniens folgen und Huawei nicht beim 5G-Ausbau verbieten. Beide werden den Rat der USA ignorieren.

Die EU wird dem Vereinigten Königreich folgen und Huawei-Hardware in seinen 5G-Netzen in begrenztem Umfang zulassen. Jedoch wird man erhöhte Sicherheitsanforderungen für 5G beschließen.

Die Risikoprofile der Anbieter seien zu bewerten. Sind diese mit einem hohen Risiko behaftet, sollten sie von Kernnetzfunktionen, Netzverwaltungs- und -koordinierungsfunktionen sowie Zugangsnetzfunktionen ausgeschlossen werden.

Die Mitgliedsstaaten können nun ihre eigenen Regeln für die Annahme von Herstellern festlegen und ihre eigenen Lieferanten auswählen. Jedoch wird geraten, die Abhängigkeit von „einzelnen“ Quellen und insbesondere von „risikoreichen“ Lieferanten zu vermeiden. Huawei wird zwar nicht ausdrücklich genannt, ist aber eindeutig gemeint.

„Eine echte Sicherheitsunion ist eine, die Europas Bürger, Unternehmen und kritische Infrastrukturen schützt. 5G wird eine bahnbrechende Technologie sein, aber sie darf nicht auf Kosten der Sicherheit unseres Binnenmarktes gehen. Die Toolbox ist ein wichtiger Schritt in einer kontinuierlichen Anstrengung in der kollektiven Arbeit der EU zum besseren Schutz unserer kritischen Infrastrukturen“.

Margaritis Schinas, Vizepräsidentin für die Förderung unserer europäischen Lebensweise

„Europa hat alles, was es braucht, um im Technologiewettlauf die Führung zu übernehmen. Ob es um die Entwicklung oder den Einsatz der 5G-Technologie geht – unsere Industrie steht bereits in den Startlöchern. Heute statten wir die EU-Mitgliedstaaten, die Telekommunikationsbetreiber und die Nutzer mit den Instrumenten aus, die für den Aufbau und den Schutz einer europäischen Infrastruktur mit höchsten Sicherheitsstandards erforderlich sind, damit wir alle in vollem Umfang von dem Potenzial profitieren, das 5G zu bieten hat.“

Thierry Breton, Kommissar für den Binnenmarkt

Huawei äußert sich erfreut über die Entscheidung:

„Dieser unvoreingenommene und faktenbasierte Ansatz für die 5G-Sicherheit ermöglicht es Europa, ein sichereres und schnelleres 5G-Netz zu haben.“

Huawei

Die US-Regierung war unzufrieden und bezeichnete die Entscheidung als „enttäuschend“. Das Land hatte Huawei aus seinen Netzen verbannt und die verbündeten Staaten aufgefordert, dies ebenfalls zu tun.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply