Samsung: Der S Pen-Support kommt auf weitere Geräte

Das Samsung Galaxy S21 Ultra war erst der Anfang. Samsung hat angekündigt, dass man den S Pen-Support auf weitere Geräte ausdehnen will. Und nicht nur Smartphones und Flaggschiff-Tablets.

Der S Pen war lange Zeit auf die Galaxy Note-Smartphones von Samsung beschränkt. Das Unternehmen liefert den Stift zwar auch auf einige Tablets aus, wer ihn aber auf einem Smartphone nutzen wollte, musste dafür ein Galaxy Note-Telefon kaufen.

Das ist im Jahr 2021 nicht mehr der Fall. Das neue Samsung Galaxy S21 Ultra ist Samsung’s erstes Nicht-Note-Gerät, das mit dem S Pen ausgestattet ist. Die Implementierung ist zwar etwas anders, wirft aber die Frage auf, was das für die Zukunft des S Pen bedeutet.

Samsung bietet den S Pen als separates Zubehör für das Galaxy S21 Ultra an. Der Stift kann nicht intern aufbewahrt werden, wie es die Galaxy Note-Handys tun. Es muss ein separates Cover gekauft werden, an dem der S Pen befestigt werden kann.

Es ist auch nicht der gleiche S Pen, der mit dem Galaxy Note 20 Ultra ausgeliefert wird. Es fehlt z.B. Air Actions und es gibt auch keine Bluetooth-Steuerung. Dafür ist der S Pen des Samsung Galaxy S21 Ultra aber mit jedem Wacom-Stift kompatibel. Das bedeutet, dass man jeden S Pen verwenden kann, den man von einem alten Galaxy Note-Gerät oder Samsung-Tablet herumliegen hat.

„Wir haben uns der Innovation neuer mobiler Erlebnisse verschrieben, die nahtlos und kontinuierlich verlaufen, um das Leben unserer Kunden einfacher und besser zu machen. Wir haben die mutige Entscheidung getroffen, das S Pen-Erlebnis auf das Galaxy S21 Ultra auszuweiten, und planen, das S Pen-Erlebnis in Zukunft auf weitere Gerätekategorien auszuweiten.

Wir sind weiterhin bestrebt, unseren Kunden das beste mobile Erlebnis zu bieten und werden weiterhin aktiv zuhören und das Feedback der Kunden bei unseren Produktinnovationen berücksichtigen.“

Samsung

An Gerüchten, dass Samsung den S Pen auch auf das kommende Galaxy Fold 3 bringen wird, gab es ja bereits keinen Mangel. Wenn es ein Gerät gibt, das den S Pen braucht, dann ist es das Galaxy Fold von Samsung.

Quelle(n):
SamMobile

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.