Tesla behauptet, dass die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls mit Autopilot 7x geringer ist

Tesla behauptet, dass ein Fahrer mit aktiviertem Autopilot „7x weniger wahrscheinlich in einen Unfall verwickelt wird“. Dennoch sind die Daten nicht so eindeutig, zeigen aber Verbesserungen in einem neuen Autopilot-Sicherheitsbericht von Tesla.

Seit 2018 hat Tesla versucht, einen Maßstab für seine Verbesserung der Autopilot-Sicherheit zu schaffen, indem es einen vierteljährlichen Bericht veröffentlicht, der die Anzahl der Meilen pro Unfall mit Autopilot im Vergleich zu ohne Autopilot vergleicht.

Nun hat Tesla seinen Bericht für das 4. Quartal 2020 veröffentlicht:

„Im 4. Quartal haben wir einen Unfall für alle 3,45 Millionen gefahrenen Meilen registriert, bei denen die Fahrer Autopilot eingeschaltet hatten. Für diejenigen, die ohne Autopilot, aber mit unseren aktiven Sicherheitsfunktionen fahren, haben wir einen Unfall pro 2,05 Millionen gefahrene Meilen registriert. Bei Fahrern ohne Autopilot und ohne unsere aktiven Sicherheitsfunktionen haben wir einen Unfall alle 1,27 Millionen gefahrenen Meilen registriert. Zum Vergleich: Die neuesten Daten der NHTSA zeigen, dass es in den USA alle 484.000 Meilen einen Autounfall gibt.“

Tesla

Tesla behauptet, dass Autopilot 7x weniger wahrscheinlich in einen Unfall verwickelt ist. Tesla scheint zu dieser Zahl zu kommen, indem es die gefahrenen Meilen, bei denen die Fahrer den Autopiloten eingeschaltet hatten, mit den insgesamt gefahrenen Meilen zwischen den Unfällen in den USA vergleicht.

Das ist eine fehlerhafte Art, die Daten zu betrachten, da der Autopilot derzeit vor allem auf Autobahnen eingesetzt wird, wo es einfacher ist, viele Kilometer ohne Unfälle zu sammeln, und die Kilometer ohne Autopilot aus dem Stadtverkehr stammen, wo Unfälle wahrscheinlicher sind, sodass die beiden Datensätze nicht wirklich verglichen werden können.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.