Samsung Galaxy Note 9 bekommt nun nur noch vierteljährliche Updates

Samsung Galaxy Note 9

Diese Woche verliert ein geliebtes Mitglied der Modelle, die monatlich mit Sicherheitsupdates versorgt wurden, diesen Status. Das Samsung Galaxy Note 9 kommt nun einen Schritt näher an sein Ende. Samsung hat jetzt die Unterstützung für das Gerät heruntergestuft.

Seit dieser Woche hat Samsung das Galaxy Note 9 offiziell von seiner monatlichen Update-Liste gestrichen. Diese Änderung ist auf Samsung’s „Work Scope“-Seite zu sehen, die zeigt, welche Geräte monatliche, vierteljährliche und halbjährliche Software-Updates erhalten.

Das Modell wird seit dieser Woche nicht mehr monatlich, sondern nur noch vierteljährlich aktualisiert. Dies sollte etwa noch ein Jahr so weitergehen, dann wird Samsung das Gerät wahrscheinlich für ein weiteres Jahr auf einen halbjährlichen Aktualisierungsplan umstellen, bevor der Support ganz eingestellt wird. Das letzte Update, das das Galaxy Note 9 im Rahmen seines monatlichen Zeitplans erhielt, war der Sicherheitspatch vom August 2021.

Neben der Degradierung des Note 9 haben auch einige andere Geräte die Seite gewechselt. Das Galaxy Z Fold 3 und Flip 3 wurden beide zur monatlichen Supportliste hinzugefügt, ebenso wie das Galaxy A52s 5G. Im Bereich der vierteljährlichen Updates wurden außerdem das Galaxy A03s und das Galaxy F42 5G hinzugefügt. Samsung hat die Unterstützung für das Galaxy S8 Lite und das Galaxy Note FE komplett eingestellt.

Quelle(n):
Samsung

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.