Samsung Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra bekommen 3C-Zertifizierung

Anfang dieser Woche hat ein 5G-Telefon von Samsung mit der Modellnummer SM-G9910 die chinesische 3C-Zertifizierung bestanden. Dieses Smartphone wird mit einem 25W-Ladegerät geliefert.

In der Folge haben die Samsung-Modelle mit den Modellnummern SM-G9960 und SM-G9980 nacheinander die 3C-Zertifizierung bestanden. Dabei dürfte es sich wahrscheinlich um das Samsung Galaxy S21+ 5G und das Galaxy S21 Ultra 5G handeln. Wie wir aus der Zertifizierung ersichtlich ist, sind alle Modelle mit einem 25 Watt-Netzteil (EP-TA800 als Standard) ausgestattet.

Gegenwärtig gibt es Berichte, dass Samsung das Galaxy S21 vorzeitig vorstellen will, um den Marktanteil zu übernehmen, den Huawei aufgrund des Verbots verloren hatte. Die Netzzugangszertifizierung von Samsung in diesem Jahr ist tatsächlich früher als zuvor.

Laut früheren Berichten werden alle Samsung Galaxy S21-Modelle ein Standard-Netzteil mit 25 W verwenden. Die Basisversion wird einen 4.000 mAh-Akku, das Galaxy S21+ wird einen 4.800 mAh-Akku und das Samsung Galaxy S21 Ultra einen 5.000 mAh-Akku verbaut haben.

Zum ersten Mal wird der S Pen in der Modellreihe eingeführt werden. Was das Erscheinungsdatum betrifft, so gibt es Berichte, dass diese Serie frühestens im Januar nächsten Jahres auf den Markt kommen wird.

Quelle(n):
GizChina

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.