Samsung schützt den Namen „Z Slide“ für Smartphones

Erst kürzlich hat Samsung den Namen „Z Roll“ markenrechtlich schützen lassen. Nun folgt der nächste Name. Nun hat man sich auch den Namen „Z Slide“ schützen lassen. Was darauf hindeutet, dass der Hersteller an einem Gerät mit einem ausziehbaren Display arbeitet.

Vor kurzem hat Samsung den Namen „Z Slide“ beim Europäischen Amt für geistiges Eigentum als Marke angemeldet, was auf einen weiteren Eintrag in Samsung’s „Z“-Gerätereihe hindeutet. Die Marke ist in der Klasse 9 gelistet, was auf ein Smartphone, ein Handy, ein Telekommunikationsgerät oder einen Tablet-Computer hinweist.

Es ist nicht bekannt, wie das „Z Slide“ aussehen wird. LetsGoDigital hat ein Mockup-Rendering veröffentlicht und spekuliert, dass es sich beim Samsung Galaxy Z Slide um ein Smartphone mit einem vertikal ausziehbaren Display handeln könnte.

Samsung Z Slide Trademark European IP Office
Quelle: LetsGoDigital

Anfang dieser Woche zeigte Samsung Display einige der Displays, an denen es arbeitet, darunter das Z-faltbare Gerät, dessen Display in drei Abschnitte unterteilt ist und sich an zwei Stellen falten lässt. Dieses Gerät soll angeblich als Galaxy Z Fold S vermarktet werden.

Geräte mit ausziehbarem Display werden voraussichtlich nicht vor 2022 auf den Markt kommen. Oder noch später, dass muss sich erst noch eigen, wie weit man wirklich bei der Entwicklung dieser Displays ist.

Quelle(n):
LetsGoDigital

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.