Samsung spendiert erstem Smartphone mehr RAM

Samsung Logo vintage

Nun also auch Samsung! Auch dieser Hersteller hat nun ein Update ausgerollt, dass den ersten Smartphones mehr RAM bringt. Bei Samsung heißt das Feature RAM Plus und man nutzt dafür den virtuellen Speicher des Telefons.

Als erstes Smartphone-Modell bei Samsung bekommt nun das Galaxy A52s 5G das entsprechende Update. Das erste Update für das Modell bringt also gleich mal ein neues Feature. Und man kann darauf wetten, dass in den nächsten Wochen weitere Samsung-Smartphones RAM Plus bekommen werden.

Mit der RAM Plus- Angabe zeigt das Galaxy A52s 5G nun explizit an, wie viel virtuellen Speicher das Android-System zur Verfügung hat. Das Modell verfügt standardmäßig über 6 GB bzw. 8 GB RAM – mit RAM Plus kommen hier weitere 4 GB „zusätzlicher“ virtueller Speicher hinzu.

Den Eintrag findet ihr dann in der Speicherübersicht unter Einstellungen -> Gerätepflege -> Speicher. Natürlich erst, wenn euer Gerät ebenfalls ein Update mit RAM Plus bekommen hat. Was haltet ihr davon, sinnvoll oder nicht?

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Ein Kommentar

  1. Meiner Meinung nach ein völlig unnötiges „Feature“! Samsung sieht sich nur unter Zugzwang gesetzt durch die chinesischen Hersteller. Normale 8GB RAM sind eigentlich schon overkill und somit völlig ausreichend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.