Samsung zeigt falt- und rollbares Tablet

Samsung Tablet Future Header
Quelle: Samsung

Flexible OLED-Displays haben den Traum vom faltbaren Smartphone vor ein paar Jahren Wirklichkeit werden lassen. Doch es geht natürlich weiter, als nächstes sind faltbare Tablets und Notebooks an der Reihe. 

Seitdem faltbare Telefone zur Normalität geworden sind, wurden flexible OLED-Displays von Lenovo für das ThinkPad X1 Fold und von ASUS für das ZenBook 17 Fold OLED verwendet. Eine neue Präsentation von Samsung Display hofft, die Grenzen der flexiblen Display-Technologie noch weiter zu verschieben. 

Samsung Display hat nun ein flexibles OLED-Display vorgestellt, das sich sowohl rollen als auch falten lässt und somit mehr als eine Möglichkeit bietet, die Produktivität des Geräts zu steigern. Samsung’s „Flex Hybrid“-Display ist ein 17,3″ OLED-Display, das sich falten und in einen viel kompakteren Formfaktor „gleiten“ lässt und im zusammengeklappten Zustand zwischen 13″ und 14″ misst. 

Mehr zu Samsung:

Samsung’s Flex Hybrid-Displays gibt es in zwei Varianten, ähnlich wie die Samsung Flex S- und Flex G-Geräte im Jahr 2022. Das Flex Slidable Solo lässt sich aufklappen und dann in eine Richtung ausdehnen, während das Flex Slidable Duet sich aufklappen und in zwei Richtungen verschieben lässt.

Quelle(n):
Samsung

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert