Sony Xperia 1 IV: Neuestes Gerücht sagt Quad-Kamera mit zwei Teleobjektiven voraus

Sony Xperia 1 IV
Quelle: LetsGoDigital

Nun gibt es mögliche Details über die Kamera des kommenden Sony Xperia 1 IV. Offenbar stammen die Details aus einer „technischen Maschinenkonfiguration“ (Prototyp), sie können sich also noch ändern. Interessanterweise könnte das Sony Xperia 1 IV zwei Teleobjektive bekommen, ähnlich wie das Samsung Galaxy S22 Ultra.

Es überrascht nicht, dass die Erwartungen an das Sony-Flaggschiff 2022 hoch sind. Besonders bei der Kamera, denn hier enttäuschte der Hersteller in den letzten Jahren immer wieder und konnte trotz gleicher Hardware wie bei den anderen Herstellern nie zur Spitze aufschließen. Nun soll es wohl eine Quad-Kamera-Konfiguration mit zwei Teleobjektiven geben.

Laut einer Quelle auf Weibo soll jedenfalls der Prototyp des Sony Xperia 1 IV über ein Quad-Kamera-Setup mit folgenden Merkmalen verfügen:

  • Haupt-(Weitwinkel-)Kamera: 48 MP, 1,22 um, 1/1,28″, nativer Bayer
  • Ultra-Weitwinkel-Kamera: 48 MP, 0,7 um, 1/2,43″, Quad-Bayer (Pixel-Binning auf 12 MP)
  • Teleobjektiv-Kamera: 48 MP, 0,7 um, 1/2,43″, Quad-Bayer (Pixel-Binning auf 12 MP)
  • Periskop-Teleobjektivkamera: 1/2″ (keine weiteren Details)

Sollte dies zutreffen, wäre dies eine erhebliche Veränderung gegenüber dem Sony Xperia 1 III, das mit einem 12 MP Triple-Cam-System und einem ToF-Sensor ausgestattet war. Vorerst sollte man aber skeptisch bleiben. Es gibt jedoch ein weiteres Gerücht, das besagt, dass der Ultra-Weitwinkel-Sensor und das Teleobjektiv auf einer ähnlichen Basis wie bei den Apple iPhone 13 Pro-Telefonen basieren würden. Lassen wir uns mal überraschen.

Quelle(n):
Weibo

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.