Telegram bekommt Update auf Version 7.3

Telegram verteilt mal wieder ein neues Update. Version 7.3 des beliebten Messengers ist nun verfügbar. Und das Update bringt viele Neuerungen in die App.

Auch wenn Telegram extrem beliebt ist und mehr als 500 Millionen User weltweit hat, scheint es nun ans Geld verdienen zu gehen. Denn man hat nun Pläne vorgelegt, wie man ab kommenden Jahr den Dienst profitabel machen will.

Doch zurück zum neusten Update, da sieht der Changelog wieder sehr vielversprechend aus.

Sprachchats

Jede Gruppe bei Telegram kann zu einem Sprachchatraum werden, der durchgehend aktiv ist. Sprachchats sind eine Erweiterung zum herkömmlichen Chat und sind von den Mitgliedern optional nutzbar.

Sprachchats sind keine Gruppenanrufe, können jedoch ähnliche Ziele erzielen und sind dabei deutlich flexibler als Gruppenanrufe mit klassischer Terminplanung. Sprachchats können als virtuelle Büroräume und Team-Meetings genutzt werden oder einfach nur für flüchtige Gespräche mit fremden Leuten.

https://www.schmidtisblog.de/wp-content/uploads/2020/12/Wie-waere-es-mit-Karaoke_.mp4

Gruppen mit aktiven Sprachchats haben oben einen Balken, der anzeigt, wer gerade spricht (und sogar wie laut die Person ist). Das kann dir dabei helfen, den richtigen Moment für den Beitritt zu wählen – z.B. wenn du bemerkst, dass deine Freunde zum Kühlschrank gehen.

https://www.schmidtisblog.de/wp-content/uploads/2020/12/Spricht-gerade-Status-in-der-oberen-Leiste.mp4

Nach dem Beitritt eines Sprachchats kannst du dich beliebig in der App bewegen, Unterhaltungen durchsuchen und auch Nachrichten senden. Du bleibst mit dem Chat verbunden und die Mikrofonsteuerung bleibt auf dem Bildschirm zu sehen, sodass du dich jederzeit selbst stumm schalten oder auch die Stummschaltung aufheben kannst.

Die Androidversion unterstützt sogar ein systemweites schwebendes Widget, das deine Mikrofonsteuerung anzeigt und wer gerade spricht, auch wenn Telegram im Hintergrund ist. Der Weihnachtsmann benutzt auch Android und er muss seine Schlitten-Navigation immer offen halten.

https://www.schmidtisblog.de/wp-content/uploads/2020/12/Die-Stummschalttaste-ist-so-aehnlich-wie-der-Weltraum-niemand-wird-dich-schreien-hoeren_.mp4

Du kannst mit allen sprechen, die gerade online sind oder über das praktische Menü weitere Leute einladen. Sprachchats erlauben einige tausend Teilnehmer, was bedeutet, dass es unbegrenzt viele Einsatzmöglichkeiten gibt (Live-Events, Einkaufsplanung, Diskussionen mit Kommilitonen, usw.).

Sprachchats zeigen spektakuläre Animationen, um diese richtig hinzubekommen, musste unser Designer seine Seele an den Teufel verkaufen – und wir finden, das war es wert.

Um einen Sprachchat zu starten, öffne das Profil der Gruppe wo du Inhaber oder Admin bist, tippe auf (⋯) oder (⋮) und wähle Sprachchat starten.

Wir hoffen, dass Sprachchats die Art und Weise, wie Menschen zusammenarbeiten und in Kontakt bleiben, verändern werden. In den kommenden Wochen werden wir sie noch verfeinern, auf eure Rückmeldungen hören, die Geräuschunterdrückung verbessern und weitere Funktionen wie die Video- und Bildschirmfreigabe einführen.

Push-to-Talk Tastenkombinationen

Bei Telegram Desktop und in der nativen macOS-Version besteht die Möglichkeit, ein Push-to-Talk-Tastenkürzel festzulegen, was sogar funktioniert, wenn Telegram nicht im Vordergrund zu sehen ist.

https://www.schmidtisblog.de/wp-content/uploads/2020/12/Push-to-Talk-Tastenkuerzel-bei-Telegram-Desktop.mp4

Stickerkonturen

Animierte Sticker wurden bei Telegram schon immer besonders optimiert und bieten bei unter 50 KB flüssige 180 Frames-Animationen mit unendlich hoher Auflösung.

Mit dem heutigen Update laden die Sticker noch schneller als bisher und zeigen eine schimmernde Kontur dessen, was man Momente später sehen wird.

https://www.schmidtisblog.de/wp-content/uploads/2020/12/Was-fuer-ein-Pokemon-ist-das_.mp4

Unterstützung von SD-Karten bei Android

Nutzer mit Androidgeräten können jetzt die App-Daten von Telegram auf die SD-Karte verschieben. So kann man noch mehr machen, selbst wenn man kaum noch Telefonspeicher besitzt.

Egal ob man eine SD-Karte besitzt oder nicht, man kann jederzeit den App-Cache über die Einstellungen > Daten und Speicher > Speicherverbrauch leeren, um wieder freien Speicher zurückzubekommen. So verbraucht Telegram trotz tausenden Chats immer wenig Speicher.

Neue Animationen bei Android

Wir haben schicke neue Animationen in der Android-App hinzugefügt: Beim Tippen auf den Knopf Neue Nachricht, beim Öffnen von Profilen, beim Verwalten von Ordnern und überall, wo du Nachrichtenzähler siehst.

https://www.schmidtisblog.de/wp-content/uploads/2020/12/Mit-den-richtigen-Animationen-bist-du-niemals-alleine_.mp4

Nachrichten bei iOS ankündigen

Falls du noch immer iOS benutzt, kannst du Siri erlauben, eingehende Nachrichten über deine Kopfhörer (AirPods oder kompatible Beats-Kopfhörer) vorzulesen. Öffne dazu die Systemeinstellungen > Mitteilungen > Nachrichten mit Siri ankündigen und aktiviere die Option.

Verbesserungen bei der Bearbeitung

Android-Nutzer können jetzt schnell ein Foto bearbeiten, das sie bereits gesendet haben, um EffekteZeichnungen oder Sticker mit unserem leistungsstarken Medien-Editor hinzuzufügen. iOS-Nutzer tippen auf den Stift, um schnell ein empfangenes Foto zu bearbeiten und zurückzusenden.

Jede dieser Funktionen war bisher nur auf einer der Plattformen verfügbar, aber jetzt bieten sowohl iOS als auch Android die gleichen Möglichkeiten, Schnurrbärte auf unanständige Selfies zu zeichnen.

Bei der Bearbeitung einer Nachricht oder Bildunterschrift wird dir nun angezeigt, wie viele Zeichen du noch zur Verfügung has

Mehr animierte Emojis

Was wäre ein Update ohne neue animierte Emojis? Wie immer, einfach ein Emoji im Chat senden, um eines der  gezeigten im Chat zu sehen.

https://www.schmidtisblog.de/wp-content/uploads/2020/12/Bettle-um-Weihnachtsgeschenke-jaule-dich-durch-alle-Aergernisse-des-Jahres-2021-oder-schmuecke-dich-mit-deinen-Erfolgen-aus-dem-Jahr-2020__.mp4

Plattform für neue Vorschläge

Viele Funktionen bei Telegram entstanden aus Nutzervorschlägen. Um weiterhin interessante Funktionen zu entwickeln und Fehler innerhalb der App zu finden, starten wir nun unsere öffentliche Fehler- und Anregungsplattform.

Die Plattform wird nach und nach erweitert, um sicherzustellen, dass jede Einsendung die Aufmerksamkeit erhält, die sie verdient. Alle Nutzer von Telegram sind bereits jetzt dazu eingeladen, bestehende Meldungen und Ideen anzuschauen und abzustimmen.

Derzeit wird nur Englisch unterstützt. Das ist notwendig, damit unsere Nutzer aus aller Welt nicht dutzende Anfragen für die gleichen Funktionen in verschiedenen Sprachen erstellen.

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.