Update auf HarmonyOS: Huawei verspricht, dass alle Daten erhalten bleiben

Das sind doch mal gute Nachrichten, die sicherlich jeden Huawei-Nutzer erfreuen dürften. Denn der Hersteller hat nun offiziell bestätigt, dass bei einem Upgrade von Android zu HarmonyOS keine Daten verloren gehen werden. Die Migration wird ohne Datenverlust geschehen.

Den ersten Meilenstein konnte HarmonyOS 2.0 ja beriets feiern. Vor wenigen Tagen erreichte man bereits die Marke von 10 Millionen Installationen. Bis zum Jahresende werden da noch einige hinzukommen, denn Huawei plant, alle seit 2016 verkauften Smartphones mit dem eigenen OS zu versorgen.

Viele hatten ja die Befürchtung, dass bei einem Upgrade auf HarmonyOS alle Daten verloren gehen würden. Doch zum Glück werden aber alle Nutzerdaten, Spiele, Fotos und Apps ohne Datenverlust übertragen. Ihr bekommt also ein neues Betriebssystem aber mit all euren Daten.

Dies gilt jedenfalls in China, wie das dann in Europa und Deutschland ablaufen wird, muss sich zeigen. Denn anderes als in China, wo die Huawei AppGallery der Ort der Apps ist, ist es ja hierzulande der Google Play Store. Und auch von da müssen die Daten natürlich reibungslos übernommen werden.

Da müssen wir mal abwarten, wie Huawei das lösen wird und wann man da eine Lösung für uns präsentieren wird. Aber ich denke mal, dass Huawei das schon hinbekommen wird. Denn ansonsten dürfte es schwer werden, die User zu einem Wechsel auf HarmonyOS zu überzeugen.

Quelle(n):
ITHome

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.