WhatsApp: Nutzungsbedingungen zukünftig nur noch optional

WhatsApp

Seit einigen Monaten hat nun WhatsApp seine neuen Nutzungsbedingungen für die Nutzer des Messengers ausgerollt. Da gab es ja viel Hick-Hack drum, seitdem erlebt die Konkurrenz wie Telegram oder Signal deutliche Mitgliederzuwächse.

WhatsApp behauptete, dass die Benutzerkonten nicht gelöscht werden, wenn die Benutzer die neuen Nutzungsbedingungen nicht akzeptieren würden. Vielmehr sei eine Einschränkung der Konten nach einiger Zeit geplant.

Dann erklärte WhatsApp, dass man sich entschieden habe, die Benutzerkonten nicht mehr zu beschränken. Und nun gibt es neue Details. WhatsApp wird zukünftig ermöglichen, dass man den Dienst weiterhin nutzen kann, um mit Freunden und der Familie zu chatten, ohne die aktualisierten Nutzungsbedingungen zu akzeptieren.

Mit einem zukünftigen Update sollen die Nutzungsbedingungen optional werden. Normale Chats werden weiterhin problemlos funktionieren, eine Nachricht an WhatsApp-Businesskonten werden nicht gesendet, wenn die Bedingungen nicht akzeptiert wurden.

WhatsApp plant, diese Änderung der Nutzungsbedingungen sehr bald bekannt zu geben und ein neues Update für WhatsApp für Android und iOS zu veröffentlichen.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp LLC
Preis: Kostenlos
‎WhatsApp Messenger
‎WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Quelle(n):
WABetaInfo

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.