Xiaomi 12 Pro: Der erste Teaser zeigt das LTPO 2.0-Display in Aktion [Video]

Xiaomi 12 Header
Quelle: Xiaomi

Das Xiaomi 12 ist ein kompaktes Kraftpaket, das darauf abzielt, das Beste zu bieten, was in einem kleineren Formfaktor möglich ist. Seine Pro-Variante hingegen zielt nicht nur darauf ab, sondern scheint tatsächlich das Beste zu liefern, was man von einem Gerät auf Flaggschiff-Niveau erwartet. Als solches verfügt es über Spezifikationen wie einen 2K-AMOLED-Bildschirm mit einer intelligenten dynamischen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz.

Dieses Feature wird nun in einem neuen Demonstrationsvideo gezeigt, das nun veröffentlicht wurde. Das Video ist jedoch nicht nur eine gewöhnliche Demo, sondern zeigt auch zum ersten Mal die Vorderseite des Xiaomi 12 Pro.

Das Display ist von extrem schmalen Rändern umgeben und scheint rundherum fast gleich breit zu sein. Während im Video die Selfie-Kamera nicht zu sehen ist, hatte ein zuvor offiziell veröffentlichtes Foto das Xiaomi 12 Pro mit einer winzigen, mittig ausgerichteten Aussparung gezeigt. Die Ecken des Geräts wurden ebenfalls beschnitten und sehen nicht so seltsam aus wie die des Xiaomi Mi 11.

Aber das eigentliche Highlight ist natürlich der stromsparende 2K-Bildschirm der zweiten Generation, der seine Bildwiederholrate je nach Touch-Feedback, Bedienung und sogar Inhalt anpasst. Xiaomi behauptet, dass dies besser ist als die „traditionelle“ LTPO-Technologie, die von Apple entwickelt wurde und auf dem iPhone 13 Pro zu finden ist.

Das Demovideo zeigt, dass das Display des Xiaomi 12 Pro mit 120Hz flüssig läuft, wenn die Social Media App Weibo gescrollt wird. Im Ruhezustand sinkt die Frequenz jedoch sofort auf nur 10 Hz. Im Vergleich zu anderen Android-Geräten mit hoher Bildwiederholfrequenz, die nur zwischen 60Hz und 90Hz/120Hz wechseln, sollte dies helfen, eine Menge Strom zu sparen, je nachdem, welche App im Vordergrund steht.

Wenn das Telefon jedoch Videoinhalte auf dem Display erkennt, wird die Bildwiederholfrequenz auf 60 Hz statt auf 10 Hz eingestellt, um eine reibungslose Videowiedergabe zu gewährleisten. All dies scheint nahtlos und ohne Verzögerung abzulaufen, und der Nutzer wird wahrscheinlich nicht einmal bemerken, dass die Bildwiederholfrequenz ständig angepasst wird.

Das Xiaomi 12 Pro wird voraussichtlich zusammen mit dem Xiaomi 12 am 28. Dezember auf den Markt kommen und mit MIUI 13 laufen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.