Xiaomi 12S Ultra: Produktion kostet deutlich weniger als gedacht

Xiaomi 12S Ultra
Quelle: Xiaomi

Leider wird es ja hierzulande das neue Xiaomi 12S Ultra nicht offiziell zu kaufen geben. Xiaomi hat entschieden, dass die Xiaomi 12S-Reihe exklusiv für China bleibt. Nun wird auch bekannt, warum die Preise für das Flaggschiff im Vergleich zur Konkurrenz so günstig sind.

Mehr zum Xiaomi 12S Ultra:

Im Xiaomi 12S Ultra ist alles verbaut, was gut und teuer ist. So u.a. auch der 1 Zoll Sony IMX989-Sensor, der Snapdragon 8+ Gen 1 und ein großes 2K-Display. Dennoch verkauf Xiaomi das Gerät in China für umgerechnet EUR 900,00 und damit deutlich günstiger als z.B. die Flaggschiffe von Samsung oder Apple.

Counterpoint hat nun herausgefunden, warum das so ist. Die Produktion des Xiaomi 12S Ultra ist nämlich günstiger als viele denken. So kostet die Herstellung des Modells mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher nur 516 Dollar. Verkauft wird das Modell für 884 Dollar und das heißt, dass Xiaomi einen ordentlichen Schnitt macht.

Am teuersten ist der Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 mit 128 Dollar gefolgt vom 6,7″ 120 Hz 2K LTPO-AMOLED-Panel mit 89 Dollar. Die Kamera ist erst das drittteuerste Bauteil des Smartphones. Die Triple-Kamera kostet zusammen mit der Selfie-Kamera 79 Dollar.

Quelle(n):
Counterpoint

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.