70% der Huawei Smartphones 2019 mit Kirin-SoC ausgestattet

HiSilicon Kirin 980 Logo

Es wird erwartet, dass HiSilicon, die Chiphersteller-Tochter von Huawei, in diesem Jahr fast 70% der Huawei Smartphones mit Kirin-SoC ausstatten wird.

„HiSilicon wird seine Produktion steigern, da Huawei mehr seiner SoC für seine High-End-Smartphones verwendet. Gleichzeitig wird HiSilicon auch die Anzahl der Prozessoren für seine Einstiegs- und Mittelklasse-Modelle erhöhen. Hier erwartet Huawei allerdings, dass die Lieferungen in der zweiten Jahreshälfte 2019 um 5% gegenüber dem Vorjahr sinken werden“, schätzt Digitimes Research.

Dem Bericht zufolge werden Lieferungen von HiSilicon im Jahr 2019 20 Prozent des gesamten Smartphone-Bedarfs in China ausmachen.

Bereits im Juni brachte Huawei seinen zweiten 7nm mobilen Prozessor auf den Markt – den Kirin 810 für Smartphones der mittleren Preisklasse, der auf der von Huawei selbst entwickelten Da Vinci Neural Processing Unit (NPU)-Architektur basiert.

Im September brachte das Unternehmen die erste 5G-Modem Embedded System on Chip-Lösung auf den Markt – den Kirin 990 5G für seine Flaggschiff-Smartphones. Dieser Prozessor ist ebenfalls als 4G-Variante erhältlich.

Und auch 2020 dürfte HiSilicon weiter genügend Prozessoren fertigen können. Denn vor ein paar Tagen wurde bestätigt, dass ARM, die britische Chipdesign-Firma, ihre Lieferungen an Huawei wieder aufnehmen wird, die nach dem US-Handelsverbot gestoppt wurden.

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19330 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*