HarmonyOS will und wird keine Android- und iOS-Kopie sein

Nachdem Entwickler vor geraumer Zeit einen Blick auf den Quellcode von HarmonyOS geworfen hatten, stellten sie fest, dass unter der Haube noch sehr viel Android steckte. Doch das wird in Zukunft anders werden.

Wang Chenglu, seines Zeichens Huawei Software Chief, hat sich nun dazu geäußert, dass HarmonyOS keine Android- und iOS-Kopie sein will und wird. Und hat noch einmal ein paar Fakten zum Huawei-eigenen OS bestätigt.

Bereits im Mai 2016 hatte Huawei mit der Entwicklung von HarmonyOS begonnen. Also zu Zeiten, als es für den chinesischen Hersteller noch richtig gut lief und von einem Embargo noch weit und breit nichts zu sehen war.

HarmonyOS war ursprünglich für das „Internet der Dinge“ geplant. Doch nachdem der Zugang zu Android und den Google-Diensten erschwert wurde, hat man nun viel Zeit und Geld investiert, damit es auch auf Smartphones, Tablets und PC’s laufen kann. Bisher kommt es bereits auf einem Smart TV zum Einsatz, doch in diesem Jahr sollen 300 Millionen Geräte damit verkauft werden.

HarmonyOS soll und kann auch keine Android- und iOS-Kopie sein. Denn das Betriebssystem ist für alles Geräte gedacht, die irgendwie online gehen können. Also alles, was man sich vorstellen kann, Smartphone, Smartwatch, Computer, Fernseher, Kühlschrank, Autos usw..

Eine spannende Sache ist das Huawei-eigene OS auf jeden Fall und in China wird man damit auch Erfolg haben. Doch wie sieht es im Rest der Welt aus? Da dürfte es ungemein schwerer werden.

Quelle(n):
Sina Tech

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.