Honor hat große Pläne für seinen globalen Auftritt

Honor Logo
Quelle: Honor

Honor möchte seinen weltweiten Marktanteil wieder ausbauen und hat einen Plan, um genau das zu erreichen. Als ehemalige Huawei-Tochter ist man aber seit knapp 2 Jahren solo unterwegs, hat aber weltweit seitdem noch nicht wieder richtig Fuß fassen können.

Mehr zu Honor:

Huawei musste Honor nach dem US-Bann verkaufen. Das von den USA verhängte Handelsverbot schadete auch Honor und der weltweite Marktanteil sank dramatisch. Seit einigen Monaten darf Honor aber wieder die Google-Dienste und auch 5G-Chips nutzen.

Seitdem ist das Unternehmen gewachsen und möchte seinen Marktanteil zurückerobern. Doch das gestaltet sich weltweit als äußerst schwierig. In China ist Honor enorm gewachsen, aber in Europa war das Wachstum bisher eher bescheiden.

Das Unternehmen hat sich in Europa größtenteils auf Mittelklasse-Handys konzentriert. Das könnte der Grund dafür sein. Doch das soll sich bald ändern. Auch in Europa sollen dann die Honor-Flaggschiffe erhältlich sein und für ein Wachstum sorgen.

Honor konzentriert sich im Moment auf Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien, da es dort seinen Marktanteil wieder aufbauen möchte. Nordamerika soll in der Zukunft in Betracht gezogen werden.

Neben Flaggschiffen bereitet sich Honor auch auf die bevorstehende Veröffentlichung von MagicOS 7.0 vor. Dieses soll nun ein neues Design bringen und nicht mehr so an Huawei EMUI erinnern.

Quelle(n):
Androidcentral

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.