Huawei bestätigt: Keine neuen Kirin-SoC im Jahr 2023

Huawei Logo
Quelle: Huawei

Huawei war für seine hauseigenen Kirin-SoCs bekannt. Doch aus bekannten Gründen hatte das Thema jäh ein Ende gefunden. Huawei ist es untersagt, bestimmte Technologien zu verwenden und mit einigen Unternehmen Geschäfte zu machen. Es gab einige Gerüchte, dass Huawei die Kirin-SoCs im Jahr 2023 wieder herstellen würden, doch daraus wird nichts.

Mehr zu Huawei:

Huawei würde natürlich gerne seine Kirin-SoCs entwickeln und verwenden. Das ist im Moment nicht möglich. Der Hauptgrund dafür ist die Tatsache, dass Huawei keinen Chiphersteller finden kann, der in seinen Fabriken keine US-amerikanische Technologie einsetzt.

Ob Huawei die Kirin-Chips komplett aufgegeben hat oder ob es immer noch versucht, einen Weg zu finden, diese zu entwickeln, ist nicht bekannt. Die US-Sanktionen haben dem Unternehmen eine Menge Probleme bereitet und Huawei hofft natürlich immer noch, dass die US-Sanktionen aufgehoben werden, aber danach sieht es nicht aus. Sowohl die republikanische als auch die demokratische Seite in den USA scheinen sich in dieser Frage einig zu sein.

Quelle(n):
Weibo

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert