Huawei erobert die Spitze bei den Wearables

Während viele denken, dass Huawei wegen des US-Verbots in Schwierigkeiten ist, ist dem nicht so. Das US-Verbot beeinträchtigt nur sein Smartphone-Geschäft erheblich. Allerdings ist Huawei viel mehr als nur Smartphones. So laufen seine anderen zahlreichen Geschäfte reibungslos.

Während die Smartphone-Abteilung bei Huawei sicherlich gerade Trauer trägt, scheint die Wearable-Abteilung gerade Überstunden zu machen. Denn diese Abteilung läuft richtig gut.

Yu Chengdong, CEO des Verbrauchergeschäfts von Huawei, bestätigte nun, dass der Marktanteil des Unternehmens im Bereich der Wearables (Smartwatches und Smartbands) der höchste der Welt ist. Man ist die Nummer 1!

Und man arbeitet stetig daran, immer besser zu werden. Dafür hat man nun das Xi’an Sports Health Science Laboratory gegründet. Dort arbeiten über 40 Forscher und Entwickler, Spezialisten aus den Bereichen Computersoftware, Ingenieurwesen, Physik, Mathematik, Sport und anderen Disziplinen. Gemeinsam entwickeln sie innovative Forschungsmethoden und helfen mehr Menschen, wissenschaftlich zu trainieren und gesund zu leben.

Für seine Wearables hat Huawei einen eigenen Standard. Sie verfügen in der Regel über eine zweiwöchige Akkulaufzeit, 17 professionelle Sportfunktionen wie Laufen, Schwimmen und Skifahren, professionelle Gesundheitsüberwachungsfunktionen wie Herzfrequenz, EKG und Schlaf usw..

Quelle(n):
Weibo

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.