Huawei verklagt Verizon wegen Patentverletzung

Huawei reicht Klage gegen Verizon wegen Patentverletzung ein. Huawei fordert eine Entschädigung für die Nutzung patentierter Technologie durch Verizon.

Huawei hat die Nase voll und zieht nun vor Gericht. Man verklagt Verizon wegen der Nutzung von geschützten Patenten. Ganze 12 amerikanische Huawei-Patente hat der amerikanische Provider verletzt.

„Die Produkte und Dienstleistungen von Verizon haben von der patentierten Technologie profitiert, die Huawei in vielen Jahren der Forschung und Entwicklung entwickelt hat“

Dr. Song Liuping, Huawei’s Chief Legal Officer

Natürlich sagt Verizon, dass an der Sache nichts dran ist. Doch Huawei hatte in den letzten Monaten bereits versucht, eine gütliche außergerichtliche Einigungs zu erzielen.

Immerhin habe man in den letzten 10 Jahren 70 Milliarden Dollar für die Forschung ausgeben, 80.000 Patente sind daraus entstanden und davon allein 10.000 in den USA.

Das man da die unentgeltliche Nutzung der Patente nicht lustig findet, dürfte klar sein.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10
Leave a Reply