Huawei’s eigenes Betriebssystem: Die technische Hürde heißt Android-Kompatibilität

Huawei Logo

Huawei Logo

Die größte technische Hürde für Huawei mit seiner Android OS-Alternative ist derzeit die Android-Kompatibilität, sagen mit der Materie vertraute Quellen.

Huawei’s alternatives Betriebssystem Ark OS oder auch Oak OS für den internationalen Markt bzw. HongMeng OS für China steht derzeit im zentralen Fokus des chinesischen Herstellers. Man will sein eigenes Betriebssystem auf kommende Geräte bringen, noch in diesem Jahr soll es veröffentlicht werden.

Damit Huawei’s alternatives Betriebssystem über den aktuellen Handelskrieg hinaus überleben und gedeihen kann, muss es mit Android-Apps kompatibel sein. Das bedeutet, dass Android-Apps ohne Probleme auf Huawei’s Betriebssystem laufen müssen.

Wenn es keine 100prozentige Android-Kompatibilität bei dem eigenen Betriebssystem gibt, dann bedeutet es den Tod für Huawei’s Alternative, egal wie groß und gut es sonst ist.

Die Begründung für Huawei’s Blacklistung in den USA ist, dass es der führende Smartphone-Hersteller in China ist. Huawei-Smartphones nutzen dort nicht Googles Android, was bedeutet, dass die chinesische Regierung ungehinderten Zugang zum Betriebssystem und damit zu den Benutzerdaten aller chinesischen Bürger hat.

Ohne Googles Android haben so weder Google noch die US-Regierung eine Möglichkeit herauszufinden, ob die chinesische Regierung auf das Betriebssystem zugreift. Dies erklärt auch die Zurückhaltung der Bundesbehörden gegenüber Huawei.

Werde Mitglied in der Honor Gruppe auf MeWe | Facebook

Ferner zeigt dieses Dilemma aber auch, wie Wissbegierig doch nicht nur Google, sondern auch die amerikanischen Behörden sind. Denn was geht es sie an, welche Daten der chinesische Bürger hat!?

Quelle(n):
https://www.scmp.com/tech/big-tech/article/3013813/inside-huaweis-secretive-plans-develop-operating-system-rival-googles

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18357 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

2 Kommentare

  1. Man muss auch bedenken, dass nicht wenige Apps an die API von Google Play Services abhängig sind. Huawei müsste diese API mehr oder weniger emulieren. Technisch wäre das möglich, ob das rechtlich auch funktioniert ist eine andere Frage.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*