MIUI 12: AOD macht Probleme

Nutzer berichten von Problemen bei einigen AOD Funktionen unter MIUI 12, was steckt dahinter?

Unter MIUI 12 bietet Xiaomi bei Smartphones mit einem AMOLED-Display die Möglichkeit an, dass Always-On Display (AOD) zu aktivieren um dort wichtige Funktionen anzeigen zu lassen.

AOD hält das Display an wenigen Stellen an, auch wenn das Telefon gesperrt ist und präsentiert nützliche Informationen und Benachrichtigungen, ohne dass der Benutzer mit dem Gerät interagieren muss. Diese Informationen bestehen typischerweise aus der Uhrzeit und gelegentlich auch aus dem Wetter.

Bei Xiaomi z.B. gibt es auch die Möglichkeit, dass die Geräte an den Rändern aufleuchten und so über den Eingang von neuen Nachrichte oder aber eingehende Anrufe zu informieren. Doch es gibt wohl einige Probleme mit diesem AOD-Feature unter MIUI 12.

AOD unter MIUI 12 teilweise verbuggt

Besonders das Redmi Note 10 ist davon betroffen. Die Redmi Note 10-Serie hatte in der Vergangenheit bereits ein Problem mit AOD, bei dem sich der Bildschirm nach nur 10 Sekunden ausschaltete.

Könnte das damit zusammenhängen? Ein Mi Community-Moderator hat das Problem bestätigt und auch gesagt, dass mehrere Xiaomi-Geräte davon betroffen sind.

Leider gibt es bis jetzt noch keinen Workaround. Bei manchen Usern hat es geholfen, die MIUI-Optimierung auszuschalten, aber das ist keine Garantie dafür, dass es funktioniert.

Quelle(n):
PiunikaWeb

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Eine Antwort auf „MIUI 12: AOD macht Probleme“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.