Neue Akku-Technologie ermöglicht 8x längere Akkulaufzeit für Smartphones

Huawei Mate 20 Teaser

Noch immer die die Akkulaufzeit eines der größten Ärgernisse aktuelle Smartphones. Viel zu kurz ist diese, wenn ihr mich fragt. Doch gibt es bald eine Lösung für das Dilemma?

Huawei Mate 20 Teaser

Forschern des California Institute of Technology und des Honda Research Institute ist es nun gelungen einen neuen Super-Akku für Smartphones zu entwickeln. Dieser soll bis zu achtmal mehr Energie speichern können als bisherige Akkus.

Natürlich kann man das nicht mehr mit den herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus erreichen. Eine neue Technologie musste her, Fluorid wurde dafür auserkoren. Jetzt ist es gelungen, Akkus auf Basis von Fluorid-Ionen herzustellen und praktisch nutzbar zu machen – im Labor jedenfalls.

Und daran merkt ihr natürlich auch, dass es für die reale Nutzung noch nicht zu nutzen ist. Noch einige der Probleme müssen gelöst werden. So geben die Fluorid-Akkus bislang erst bei einer Temperatur von 150 Grad den Strom ab, in der Praxis nicht nutzbar, nicht mal als Taschenwärmer.

Doch hier ist man wohl auch einen Schritt weiter gekommen. Dank Fluorid-Salz und Ether fließt der Strom jetzt auch bei Zimmertemperatur. Das Problem scheint gelöst. ein anderes hingegen noch nicht. Denn im Labor konnte der neue Akku bisher nur siebenmal aufgeladen werden, bis er nicht mehr wollte.

Aber im Alltag muss ein Akku bis zu 1.000 mal aufgeladen werden können. Und so wird es wohl noch ein paar Jahre dauern, bis wir die neue Akkutechnologie dann auch in Smartphones sehen werden.

Quelle(n):
https://www.spektrum.de/news/neuer-akkutyp-nimmt-temperaturhuerde/1613466

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18293 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*