Offiziell: Huawei bekommt Chips von Qualcomm

Bereits Mitte der Woche gab es die ersten Hinweise darauf, dass Huawei Chips von Qualcomm beziehen darf. Nun wurde dies auch offiziell bestätigt.

Reuters berichtet nun exklusiv, dass die US-Regierung die Lizenz für Qualcomm ausgestellt habe. Nun ist eigentlich bis auf Google für den chinesischen Hersteller wieder verfügbar.

Intel, AMD, Samsung – alle dürfen wieder Geschäfte mit Huawei machen. Nun also auch Qualcomm. Und man hört, dass wohl auch TSMC wieder damit begonnen haben soll, für Huawei zu produzieren.

Doch auch wie bei TSMC wurde bestätigt, dass Qualcomm nur 4G-Produkte verkaufen darf. Damit scheinen also alle aktuellen 5G-SoC der Snapdragon-Reihe außen vor zu sein.

Wollen wir hoffen, dass dann ab Januar, nachdem der neue US-Präsident vereidigt wurde, alles in die richtigen Bahnen gelenkt wird und man wieder zur Normalität zurückkehrt.

Auch wenn man nun nicht alles gut finden muss, was aus China kommt oder dort gemacht wird, die freie Weltwirtschaft künstlich in eine Richtung (die der USA) zu lenken, kann und wird nicht funktionieren und gut gehen.

Quelle(n):
Reuters

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.