Oppo & Kodak: Partnerschaft für Flaggschiff mit zwei 50 MP-Kameras ?

Oppo Logo

Im Juli dieses Jahres gab es das Gerücht , dass Realme sich mit Kodak zusammengetan habe, um bessere Kameras für seine Smartphones zu entwickeln. Offenbar arbeitet auch die Realme-Mutter Oppo mit Kodak zusammen, wie ein aktuelles Gerücht besagt.

Digital Chat Station, ein recht zuverlässiger Leaker aus China, hat nun gemeldet, dass das nächste Flaggschiff von Oppo zwei der neuen IMX766-Sensoren von Sony verwenden wird. Er verriet weiter, dass der chinesische Hersteller mit Kodak zusammenarbeitet, um ein Smartphone zu produzieren, das das klassische Kameradesign von Kodak widerspiegelt.

Das Herzstück der Kamera soll der Sony IMX766 50MP, 1/1.5″ Sensor sein. Die Kamera wird eine Ultraweitwinkel-Kamera mit einem großen Sensor ähnlich dem des Find X3 Pro haben. Das Gerät soll außerdem über ein 13 MP-Teleobjektiv mit 2-fachem Zoom und eine 3 MP-Mikroskopkamera verfügen, genau wie das Oppo Find X3 Pro.

Die Nachricht kommt überraschend, wenn man bedenkt, dass Kodak sein Kamerageschäft schon lange aufgegeben hat. Das Unternehmen ging 2012 in Konkurs und verlagerte daraufhin seinen Fokus auf Hard- und Software für Drucklösungen.

Offiziell ist dabei noch nichts, man sollte also skeptisch sein. Wenn da wirklich was dran sein sollte, dann dürfte es in den kommenden Tagen weitere Details geben.

Quelle(n):
Weibo

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.