Oppo stellt seine Unter-Display-Kamera der nächsten Generation vor

Oppo 2021 Under Ddisplay Selfie-Camera Header

Oppo war eine der ersten Marken, die Selfie-Kameras unter dem Display von Smartphones vorstellte und diese Technologie bereits Ende 2019 präsentierte. Seitdem hat ZTE zwei Geräte mit dieser Technologie auf den Markt gebracht, während Samsung und Xiaomi diese Technologie ebenfalls in den nächsten Tagen vorstellen werden.

Jetzt ist Oppo einem kommerziellen Produkt einen weiteren Schritt näher gekommen, indem es seine Selfie-Kamera-Technologie der nächsten Generation unter dem Display vorgestellt hat. Oppo sagt, dass es alle Probleme im Zusammenhang der schlechten Bildqualität aufgrund des Bildschirms, der die Kamera verdeckt, und mehr gelöst hat.

Ein schärferes Display

Eine der größten Herausforderungen bei Selfie-Kameras unter dem Display besteht darin, dass die Bildschirme nicht zu pixelreich sein dürfen, da das Licht immer noch zwischen die Pixellücken passen und die darunter liegende Kamera treffen muss.

Oppo hat jedoch die Größe der Pixel auf dem Display verkleinert, ohne die Anzahl der tatsächlichen Pixel zu reduzieren. Dies ermöglicht ein 400 PPI-Display, sogar im Bereich über der Kamera.

Eine weitere wichtige Hardware-Änderung besteht darin, dass die Marke die traditionelle Verdrahtung des Bildschirms gegen eine dünnere, transparente Verdrahtung ausgetauscht hat. Dies soll zu einer „viel feineren Anzeigequalität mit einem flüssigeren visuellen Erlebnis“ führen.

Oppo sagt, dass es auch einen Eins-zu-Eins-Pixel-Schaltkreis eingeführt hat (im Gegensatz zu einem Pixel-Schaltkreis für zwei Pixel, wie es in der Branche üblich ist), um eine bessere Bildschirmgenauigkeit, Farbe und Helligkeit zu erreichen. Darüber hinaus haben verschiedene Optimierungen zu einer 50 Prozent längeren Lebensdauer des Displays geführt.

Wie steht es um die Bildqualität?

Die Bildqualität ist ein großes Problem bei Selfie-Kameras unter dem Display, wie wir bereits beim ZTE Axon 20 gesehen haben, das Selfies lieferte, die einer Kamera mit verschmierter Linse glichen. Aber Oppo sagt, dass es KI-Algorithmen für HDR, Weißabgleich und Beugungsreduktion entwickelt hat, um Probleme wie Unschärfe und Blendung zu reduzieren.

„Oppo hat außerdem sein KI-Modell zur Beugungsreduzierung anhand von Zehntausenden von Bildern trainiert, um Probleme, die durch Beugung an der Lichtquelle verursacht werden, zu kontrollieren, so dass die Nutzer klarere, natürlicher aussehende Bilder aufnehmen können“

Oppo
Oppo 2021 Under Ddisplay Selfie-Camera Sample
Quelle: Oppo

Das Beispielbild sieht gut aus, bei hellem Tageslicht scheint es kein Problem zu geben. Bei einer schlechteren Lichtsituationen dürften die Ergebnisse aber vermutlich nicht mehr ganz so gut aussehen. Aber wir lassen uns mal überraschen.

Oppo hat keine konkreten Pläne für ein Telefon mit dieser Technologie bekannt gegeben, sondern lediglich gesagt, dass es die Hardware und Algorithmen weiter entwickeln wird.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.