Pixel 4a 5G und Pixel 5: Gleichzeitig vorgestellt, dennoch unterschiedliche Update-Garantie

Klingt komisch, ist aber so: Das Google Pixel 4a 5G und Pixel 5 wurden gleichzeitig vorgestellt, dennoch haben beide Smartphones eine unterschiedliche Update-Garantie.

Google stellte das Pixel 4a 5G und Pixel 5 am 30. September im letzten Jahr vor. Dennoch wird das Pixel 4a 5G länger Updates bekommen als das Pixel 5. Was im ersten Moment nicht wirklich logisch klingt, ist doch ziemlich einfach zu erklären.

Zwar heißt es, dass die Update-Garantie „ab Marktstart“ gilt, für Google ist dabei aber nämlich nicht das Datum der Präsentation entscheidend, sondern das Datum der Aufnahme des Gerätes in den amerikanischen Google Play Store.

Und hier gab es dann doch einen kleinen Unterschied. Das Pixel 5 wurde dort einen Monat eher aufgenommen als das Pixel 4a 5G. Damit bekommt das 4a 5G nun tatsächlich einen Monat länger Updates. Ist nicht viel, aber immerhin.

So werden dann beim Pixel 5 der Support und die Updates Ende Oktober 2023 enden, beim Pixel 4a 5G hingegen ist dann erst Ende November 2023 Schluss.

Quelle(n):
reddit

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.