Pixel 6 und Pixel 6 Pro: Google schaltet zwei Anruffunktionen wegen Problemen ab

Google Pixel 6 Pro Promo Header
Quelle: Google

Einige Besitzer des Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro haben letzte Woche endlich den Sicherheitspatch für Dezember 2021 erhalten. Viele warten jedoch immer noch, und wir können jetzt spekulieren, warum Google den Rollout verzögert. Google hat bestätigt, dass das Sicherheitsupdate einige Fehler enthält, die das Unternehmen aus irgendeinem Grund dazu gezwungen haben, zwei Pixel 6-Anruffunktionen für eine unbestimmte Zeit zu deaktivieren.

Vielleicht hätte Google weiter an dem Patch arbeiten sollen. Laut einem Beitrag in den Support-Foren von Google wurden sowohl „Hold For Me“ als auch „Call Screening“ aufgrund eines „Fehlers im Dezember-Android-Update“ auf Pause gesetzt. Der Beitrag fügt hinzu, dass das Pixel-Software-Team „aktiv an der Lösung dieses Problems arbeitet“. Google gab weder an, um welchen Fehler es sich handelt, der zur Deaktivierung der Anruffunktionen führte, noch einen Zeitplan, wann der Fehler behoben sein wird.

Mit Call Screening kann Google Assistant alle Anrufe von Nummern annehmen, die nicht zu den normalen Kontakten gehören, so dass offensichtliche Robo-Anrufe und Spammer aussortiert werden können. Mit Hold For Me kann man ein Unternehmen anrufen, wobei Google Duplex den Anruf übernimmt, wenn es eine aufgezeichnete Nachricht oder einen Roboter erkennt, bis ein echter Mensch am anderen Ende den Anruf entgegennimmt.

Niemand mag es, wenn man nicht alle Funktionen seines Telefons nutzen kann. Wir hoffen, dass Google diesen Fehler so schnell wie möglich behebt. Das Pixel 6 (Pro) scheint aber bisher Google’s größte Baustelle zu sein.

Quelle(n):
Google

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf


Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.