Pixel 7 Pro soll in EU nur maximal 256 GB Speicher haben

Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro
Quelle: Google

Die Wartezeit auf die Pixel 7-Reihe war lang. Google hatte die Smartphones bereits vor einiger Zeit, genauer gesagt im Mai auf der Google I/O 2022, gezeigt. Anfang des Monats nun gab es ein offizielles Datum für das Pixel 7-Event.

Wir wissen bereits eine ganze Menge über das Pixel 7 und das Pixel 7 Pro. Vom Design bis hin zum Chipsatz, selbst die Farben sind bereits bekannt. Jetzt deutet jedoch ein interessanter Leak auf eine eher unangenehme Überraschung hin.

Laut Roland Quandt werden das Pixel 7 und das Pixel 7 Pro nur zwei Speicherkonfigurationen haben – eine mit 128 GB internem Speicher und eine mit 256 GB. Dies könnte allerdings nur die Modelle betreffen, die in der EU verkauft werden. Anderswo könnte es eine 512 GB-Version geben.

Auf jeden Fall wäre es seltsam, wenn ein Flaggschiff wie das Pixel 7 Pro nur maximal 256 GB internen Speicher bekommen würde. Selbst wenn dies nur für die EU gilt, wäre es immer noch eine fragwürdige Entscheidung.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.