Realme UI 3.0: Diese Geräte bekommen das Update

Realme UI 3.0 Android 12
Quelle: Realme

Auch bei Realme rollt das Update auf Android 12 für die Smartphones des Herstellers. Einige der Geräte haben die Aktualisierung bereits erhalten, andere warten noch darauf. Im 2. Quartal sind wieder einige weitere Realme-Smartphones für das Update vorgesehen.

Ein gutes Dutzend Geräte (GT, X7 Max, GT Neo 2 5G, GT Master Edition, 8 Pro, X50 Pro 5G, 7 Pro, X7 Pro, 8 4G, Narzo 30, C25, C25s, Narzo 50A, 8i) haben das Update auf Realme UI 3.0 basierend auf Android 12 bereits bekommen.

Laut Realme haben im April das Realme 8 5G, Realme 8s 5G und das Narzo 30 5G die Aktualisierung erhalten, während Besitzer des Realme 9i und Realme X7 nun im Mai mit der Firmware rechnen können.

Und im kommenden Juni dann werden dann das Realme X3, X3 SuperZoom, Narzo 30 Pro 5G und das Realme 9 5G den Zugang zur neuen Android-Version erhalten.

Quelle(n):
Realme

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Ein Kommentar

  1. Ich habe vor kurzem die 3 Smartphones (aus dem BBK-Konzern)
    – Oppo Reno 6 5G (Android 12, Patchstand April 2022)
    – OnePlus Nord 2 ((Android 11, Patchstand Febr.2022)
    und das
    – Realme 9pro Plus 8/256GB RAM/ROM (mit Android 12 Patchstand April 2022)
    getestet.

    Android 11 bzw. 12 jeweils auf aktuellsten Stand gebracht und danach ein erneutes Factory Reset durchgeführt.
    Nach der Ersteinrichtung konnte ich bei allen 3 Geräten denselben Fehler feststellen.

    (Ländereinstellung: Deutsch, Deutschland, 3-Tastenbedienung (Linkspfeil links, mit oder ohne SIM)

    Hat man eine oder mehrere Apps geöffnet und drückt man die Hamburgertaste (3 waagerechte Striche) wird die Taste „Alle schließen“ eingeblendet. Das funktioniert jedoch nicht zuverlässig wie erwartet (Alle Apps beenden), sondern es wird nur eine oder keine App geschlossen.
    Der Fehler scheint noch nicht bis zu den Entwicklern durchgedrungen zu sein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.