Samsung Galaxy Fold 5G erhält FCC-Zertifizierung, Marktstart steht unmittelbar bevor

Samsung Galaxy Fold Pressebild

Samsung Galaxy Fold Pressebild

Das Samsung Galaxy Fold 5G scheint kurz vor der endgültigen Markteinführung zu stehen. Jetzt hat das faltbare Smartphone die FCC-Zertifizierung erhalten.

Vom Samsung Galaxy Fold wird es auch eine 5G-Variante geben, diese wurde gerade von der amerikanischen Zulassungsbehörde FCC zertifiziert. Das Gerät wurde am 25. April zurück eingereicht und die Zertifizierung wurde am 3. Juni genehmigt.

Die 4G-Variante des Galaxy Fold unterstützt Dual-SIM mit einer physisches nano-SIM und einer eSIM, während die 5G-Variante nur einen einzigen SIM-Slot verwendet. Das 5G-Modell ist außerdem mit einem kleineren 4.235 mAh Akku ausgestattet, gegenüber dem 4.380 mAh Akku der 4G-Variante.

Abgesehen von der Akkukapazität und den Konnektivitätsunterschieden sind beide Varianten aber identisch.

Der Start des Samsung Galaxy Fold wurde im April freiwillig verschoben, da die ersten Review-Einheiten unerwartet viele Probleme hatten. Das Faltdisplay war viel zu zerbrechlich, der Hersteller hat die letzten Monate dazu genutzt, um ein haltbareres Design zu gewährleisten.

Werde Mitglied in der Samsung Gruppe auf MeWe | Facebook

Das Samsung Galaxy Fold „ist bereit, auf den Markt zu kommen“. Die FCC-Zertifizierung ist ein wichtiger letzter Schritt dafür. Ein genaues Datum für den Verkaufsstart gibt es allerdings noch immer nicht.

Quelle(n):
https://www.mysmartprice.com/gear/samsung-galaxy-fold-5g-variant-bags-necessary-fcc-certification-ahead-launch/

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18922 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*