Samsung Galaxy S21 FE mit Exynos 2100 zeigt sich in der Google Play Console

Samsung Galaxy S21 FE Header

Das Samsung Galaxy S21 FE steht vor der Tür. Ein weiterer Hinweis darauf ist nun, dass das Gerät mit dem Exynos 2100 sich in der Google Play Console gezeigt hat. Damit ist nun bestätigt, dass es vom Galaxy S21 FE ebenfalls ein Exynos- und ein Qualcomm-Modell geben wird.

Bereits vor einiger Zeit war in der Google Play Console das Samsung Galaxy S21 FE mit dem Qualcomm Snapdragon 888 gelistet worden. Danach war die Exynos-Modellvariante schon im Geekbench aufgetaucht – und nun also auch bei Google.

Samsung Galaxy S21 FE 5G Exynos Google Play Console
Quelle: MySmartPrice

Spannend dürfte dann sein, welche der beiden Modellvarianten dann bei uns in Deutschland erscheinen wird. Vom Vorgänger gab es ja nur die Qualcomm-Version die 5G-Version mit dem SD865, die 4G-Version hatte den Exynos 990 verbaut. Wegen des anhaltenden Chipmangels hatte sich Samsung ja kurzfristig dazu entschieden, vom Galaxy S21 FE dann wieder ein Exynos-Modell vorzubereiten.

Das Samsung Galaxy S21 FE wird voraussichtlich mit einem 6,4″ FullHD+-Super-AMOLED-Panel mit 120 Hz Bildwiederholrate erscheinen. Außerdem wird es eine Kunststoff-Rückseite und Android 11 out-of-the-box geben. Außerdem verfügt es über eine Triple-Kamera, bestehend aus einer 32 MP Hauptkamera, einer 12 MP Ultraweitwinkel-Kamera und einer dritten, wahrscheinlich Teleobjektiv-Kamera mit 8 MP. Das Gerät wird von einem 4.370 mAh Akku mit 25 Watt Schnellladen mit Strom versorgt.

Quelle(n):
MySmartPrice

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

2 Kommentare

  1. Vom Vorgänger gab es zwei Versionen in Deutscjlamdt:
    Die 5G-Version hat den SD865, die 4G-Version den Exynos 990.
    Seit 2-3 Monaten wird die 4G-Version allerdings durch eine neuere 4G-Version langsam ersetzt, welche auch den SD865 (allerdings ohne 5G-Modem) verbaut hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.