Samsung Galaxy S22 FE und Galaxy S23: Kein MediaTek-Chip an Bord

Samsung Galaxy S23 Ultra Phantom Black
Quelle: HoiINDI

Vor wenigen Tagen gab es Hinweise darauf, dass Samsung beim Galaxy S22 FE und der Galaxy S23-Reihe auch auf MediaTek-Chips setzen könnte. Doch an dem Gerücht scheint wohl nichts dran zu sein, wie neue Berichte nun sagen.

Samsung’s Flaggschiffe für die USA und China werden in der Regel von einem hochwertigen Qualcomm Snapdragon-Chip angetrieben, während z.B. in Europa der hauseigene Exynos-Chip zum Einsatz kommt. Einem Bericht vom letzten Jahr zufolge werden fast 20 Prozent der Galaxy-Handys von Samsung mit hauseigenen Exynos-Chips angetrieben, und das Unternehmen möchte diesen Anteil auf 60 Prozent erhöhen.

Daher war es eine kleine Überraschung zu hören, dass das Samsung Galaxy S22 FE vom MediaTek Dimensity 9000 angetrieben werden könnte. Danach gab es einen weiteren Hinweis, in dem bekräftigt wurde, dass Samsung seine Premium-Handys mit MediaTek-Chips ausstatten könnte.

Dort war zu lesen, dass nicht nur das Samsung Galaxy S22 FE, sondern auch die Samsung Galaxy S23-Reihe von einem MediaTek-Chip angetrieben werden könnte.

Doch zwei zuverlässige Quellen haben die Gerüchte nun widerlegt und sagen, dass nicht nur das Galaxy S22 FE nicht von einem MediaTek-Chip angetrieben wird, sondern Samsung auch keine Pläne hat, eines seiner Premium-Handys in naher Zukunft mit den Prozessoren des taiwanischen Unternehmens auszustatten.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.