Samsung Galaxy S22-Reihe: Download und Installation des GCam-Mod

Samsung Galaxy S22-Reihe
Quelle: Samsung

Die Kamera-Software der Samsung Galaxy S22-Reihe ist schon ziemlich gut. Doch wenn es um Kamera-Software geht, dann führt kein Weg vorbei an der Google Kamera. Doch diese gibt es nur auf den Pixel-Smartphones. Daher gibt es die die GCam-Mods, die man auch auf anderen Android-Smartphones installieren kann.

Bei der Frage, warum man GCam als Hauptkamerasoftware verwenden sollte, fällt einem als erstes die HDR+-Technologie ein. Letztere ist natürlich auf vielen Smartphones zu finden, auch auf der Samsung Galaxy S22-Serie. Doch das ist natürlich nicht der einzige Vorteil.

Werfen wir also einen kurzen Blick auf die Funktionen, die GCam vorweisen kann. Dazu gehören Super Res Zoom, AR Emojis, Google Lens, TimeLapse, Slow-Motion, Astrofotografie-Modus und Photosphere. RAW, ZSL, Flash, AR-Sticker, Nachtsicht und Porträtmodus zu erwähnen, ist wohl überflüssig.

Natürlich besteht bei der Verwendung der App auf Telefonen, die nicht zur Pixel-Familie gehören, immer die Möglichkeit, dass einige Funktionen nicht funktionieren. Deshalb ist zu empfehlen, verschiedene Mods zu testen und diejenige zu finden, die die meisten Funktionen bietet.

Wie bereits erwähnt, ist GCam offiziell nur für Google Pixel-Geräte verfügbar. Du kannst sie also nicht wie viele andere Apps auf deinem Android-Gerät installieren. Stattdessen musst du einen sogenannte GCam-Mod installieren.

Was ist der Google Camera Port?

Google arbeitet schon seit Jahren seiner Kamera Software. Tatsächlich ist auf den Pixel-Handys eine der besten Kamera-Apps vorinstalliert. Dank verschiedener Algorithmen ist diese App in der Lage, jede Kamerahardware zu nutzen. In dieser Hinsicht ist der Google Camera Port die gleiche Software, die auch für alle anderen Smartphones anderer Hersteller verfügbar ist.

In einfachen Worten: Wenn du ein Smartphone besitzt, das zwar über eine leistungsstarke Kamera-Hardware verfügt, aber aufgrund der Software keine gute Aufnahmeleistung bietet, gibt es immer die Möglichkeit, einen GCam-Mod zu verwenden.

Wie man GCam auf dem Samsung Galaxy S22 installiert

Zuerst solltest du eine der folgenden GCam APKs herunterladen:

Bei neueren Versionen der GCam-Mods scheint es noch einige Probleme zu geben, so dass die Apps zwar starten, aber danach sofort wieder abstürzen.

Nach dem Download müsst ihr auf die heruntergeladene APK-Datei tippen, danach müsst ihr, falls ihr es nicht schon getan habt, die „Installation aus unbekannten Quellen“ in den Datenschutzeinstellungen („Einstellungen“ > „Sicherheit/Datenschutz“) aktivieren.

  1. Das Installationsprogramm für das Paket wird gestartet und ihr müsst einfach auf „Installieren“ drücken.
  2. Sobald die Installation abgeschlossen ist, öffnet den Dateimanager und sucht den Ordner GCam. Wenn es keinen Ordner namens GCam gibt, erstellen ihn manuell.
  3. Erstellt anschließend einen Konfigurationsordner innerhalb des GCam-Ordners.
  4. Verschiebt die Konfigurationsdatei, die ihr heruntergeladen habt, in den neu erstellten Konfigurationsordner.
  5. Öffnet die Google Camera-App. Doppeltippen auf einen beliebigen schwarzen Bereich und die Konfigurationsdatei auswählen, die ihr heruntergeladen habt.
  6. Auf „RESTORE“ tippen.
  7. Danach wird die Google Camera neu gestartet.
  8. Sie ist jetzt einsatzbereit.

Quelle(n):
Latest Mobile FAQ

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.