Snapdragon 885 wird von Samsung im 5-nm-Verfahren gefertigt, Snapdragon 895 von TSMC im 4-nm-Verfahren

Der Qualcomm Snapdragon 875 wird früher als seine Vorgänger auf den Markt kommen. Qualcomm hat bestätigt, dass er am 1. Dezember offiziell vorgestellt werden wird.

Das erste Smartphone mit dem neuen Flaggschiff-SoC an Bord wird noch im Januar 2021 auf den Markt kommen, mindestens zwei Monate früher als in den Vorjahren.

Der Qualcomm Snapdragon 875 wird ein EUV-Verfahren verwenden – das Samsung 5-nm LPE-Verfahren. Außerdem wird der SoC die ‚1 + 3 + 4‘ Cluster-Architektur mit drei Octa-Kernen übernehmen. Der einzelne große Kern wird eine Taktfrequenz von 2,84 GHz haben, drei A78-Kerne werden eine Taktfrequenz von 2,42 GHz haben und vier A55-Kerne werden eine Taktfrequenz von 1,8 GHz haben.

Darüber hinaus wird die Adreno 660-GPU mit an Bord sein. Dieser Chipsatz wird die Qualcomm Secure Processing Unit (SPU250), die Bildverarbeitungs-Engine Spectra 580 und auch die Snapdragon Sensors Core Technology verwenden. Für die Konnektivität unterstützt der SD875 externe 802.11ax, 2×2 MIMO und Bluetooth Milan-Schnittstellen. Dieser Chipsatz unterstützt auch 3G/ 4G/ 5G-mmWave und Sub-6-GHz-Bänder.

Qualcomm Snapdragon 885

Qualcomm hat aber bereits mit der Arbeit an seinem Flaggschiff-SoC der nächsten Generation begonnen. Der Snapdragon 885 soll später im Jahr 2021 auf den Markt kommen. Natürlich sind die aktuellen Spezifikationen nicht bekannt, aber er wird weiterhin das 5-nm-Verfahren von Samsung verwendet, möglicherweise eine verbesserte Version des 5-nm-LPP-Verfahrens.

Qualcomm Snapdragon 895

Was den Qualcomm Snapdragon 895 im Jahr 2022 betrifft, so gibt es keine detaillierten Spezifikationen. Qualcomm wird bei dieser Chip-Generation wahrscheinlich wieder auf TSMC zurückgreifen, genau wie beim Snapdragon 855 & 865.

Der Snapdragon 895 wird wahrscheinlich den 4-nm-Prozess von TSMC verwenden. Weitere Details sind bisher nicht bekannt.

Quelle(n):
GizChina

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.