VW Arteon und Arteon Shooting Brake bekommen Plug-In-Hybridantrieb

Der neue Arteon und Arteon Shooting Brake von Volkswagen wurde heute vorgestellt. Erstmals ein Plug-In-Hybridantrieb für die Modellreihe verfügbar.

Die zweite Generation des Arteon wird wieder als Fließheck-Limousine (Fastback) sowie erstmals als Arteon Shooting Brake in einer Kombiversion erhältlich sein. Der neu angebotene Plug-In-Hybridantrieb soll dabei eine Reichweite bieten, dass „dass viele Fahrer des Arteon eHybrid und Arteon Shooting Brake eHybrid ihre täglichen Distanzen lokal emissionsfrei zurücklegen werden“.

Die genaue Reichweite hat VW aber noch nicht verraten. Diese dürfte allerdings keinen vom Hocker hauen, denn „täglichen Distanzen“ kann auch nur 50 Kilometer heißen. Warum sich das VW so kryptisch gibt, ist unverständlich.

VW Arteon als PHEV erhältlich

Zum Lieferumfang gehören „Travel Assist“ mit „ACC“ (vorausschauende Geschwindigkeitsregelung), der Spurhalteassistent „Lane Assist“ mit Spurmittenführung sowie der Notbremsassistent „Front Assist“ mit Fußgängererkennung. Auch eine Rückfahrkamera „Rear View“ (optional), die nun einen „Cornerview“ (170° Weitwinkel) und eine „Anhängeransicht“ bietet, ist dabei.

Hinter der Rücksitzbank des Arteon Shooting Brake gibt es bei Beladung bis an die Rücksitzlehne und zur Höhe der Gepäckabdeckung ein 565 Liter großer Stauraum (Fastback: 563 l). Bis an die Lehnen der Vordersitze beladen steigt das Ladevolumen auf 1.632 Liter (Fastback: 1.557 l). Die Ladefläche ist maximal jeweils 2,09 m lang.

Preise und weitere Details hat Volkswagen noch nicht verkündet. Auch keinen Termin genannt, wann dies geschehen wird. Was ist nur aus den Zeiten geworden, als man ein Auto vorgestellt hat und sagte, was es kosten wird. Dieses rumgeeiere nervt.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply