VW ID.4 soll am 23. September gezeigt werden

In knapp 1 Monat soll nun der VW ID.4 erstmals gezeigt werden. Angeblich soll der 23. September dafür auserkoren worden sein.

Der VW ID.4 wird im Gegensatz zum ID.3 ein SUV werden. Am 23. September soll das Auto global vorgestellt werden – und das zeigt auch die Ambitionen, die Volkswagen mit dem ID.4 hegt.

Der VW ID.4 soll ein Weltauto werden. Noch 2020, vermutlich Mitte oder Ende Dezember, sollen dann auch schon die ersten Autos bei den Händlern stehen.

Die Serienproduktion ist bereits in Zwickau angelaufen, daher ist davon auszugehen, dass bis zum Jahresende eine große Anzahl an Modellen auf Lager sein werden.

“Der ID.4 steht für eine elektrische Designevolution. Sein Exterieurdesign ist klar, fließend und kraftvoll. Es wirkt auf neuartige Weise stark und selbstbewusst. Das liegt vor allem an der nahtlosen, aerodynamischen Formensprache unserer ID. Familie, die wir mit dem ID.4 erstmals in das SUV-Segment übertragen haben. Das bedeutet, dass sich sanfte, weiche Übergänge mit scharfen, klaren Abrisskanten abwechseln.”

Klaus Zyciora, Leiter Design Volkswagen AG

Der VW ID.4 setzt auf dem Modularen E-Antriebsbaukasten (MEB) auf. Diese ermöglich sowohl Heckantrieb, später soll es das Auto dann auch mit vollelektrischem Allradantrieb geben. Ein Preis ist allerdings noch nicht bekannt. Auch nicht, wann genau der ID.4 dann zu kaufen sein wird.

Quelle(n):
Automotive News

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.