Xiaomi: Weltweit 200 Millionen Smartphones der Redmi Note-Serie verkauft

Xiaomi hat in den letzten Jahren ein signifikantes Wachstum erlebt und das chinesische Unternehmen ist mittlerweile der drittgrößte Smartphone-Hersteller weltweit und liegt damit direkt hinter Samsung und Apple.

Das Unternehmen hat mehrere beliebte Produktlinien, eine davon ist die Redmi Note-Serie. Nach den neuesten Zahlen, die Xiaomi bekannt gegeben hat, hat das Unternehmen bisher mehr als 200 Millionen Einheiten der Redmi Note-Serie weltweit ausgeliefert.

Vor ein paar Monaten, im November 2020, hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass die Redmi Note-Serie 140 Millionen Einheiten verkaufen konnte. Das bedeutet, dass es in etwa einem halben Jahr geschafft hat, weitere 60 Millionen Geräte zu verkaufen.

Das Unternehmen glaubt, dass der Grund für eine solche Popularität der Smartphones der Redmi Note-Serie die Strategie der Marke ist, High-End-Produkte mit besserer Technologie, reichhaltigerem Erlebnis und höherer Qualität für jedermann zu einem erschwinglichen Preis anzubieten.

Xiaomi stellte die Redmi Note-Serie 2014 vor. Xiaomi wird voraussichtlich am 26. Mai die neuen Smartphones der Redmi Note 10-Serie vorstellen.

Quelle(n):
GizmoChina

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.