Xiaomi will weniger Werbung in MIUI machen

Xiaomi Logo

Xiaomi will weniger Werbung in MIUI machen. Gleichzeitig will man den Funktionsumfang der eigenen Benutzeroberfläche erweitern.

Xiaomi ist ein chinesischer Hersteller, der mit äußerst günstigen, dafür aber hervorragenden Smartphones, bei den Usern beliebt ist. Diese günstigen Preise erreicht man u.a. auch damit, dass man Werbung in der eigenen Benutzeroberfläche MIUI macht.

Doch zukünftig will man diese in MIUI zurückfahren. Wie Lei Jun bekannt gegeben hat, wird es weniger Werbung geben und vor allem vulgäre und störende Werbung werden entfernt. Ganz will man allerdings nicht darauf verzichten.

Eine ganze Menge an neuen Features soll es ebenfalls geben, da hat man sich bereits in die Karten schauen lassen und einen Großteil davon verraten.

Ein lokaler Papierkorb für SMS, Anrufe usw. soll es geben, der sich nach 3 Tagen löscht. Eine Zoom-Funktion für Texte ist geplant, eine Box für Benachrichtigungen, wo Nachrichten gespeichert werden, die älter als 12 Stunden sind ebenfalls und der „Ultimate Power Saving“-Modus wird kommen.

In China können die User sogar abstimmen, welche drei Funktionen mit einer höheren Priorität entwickelt werden soll. Es ist davon auszugehen, dass die neuen Funktionen dann mit MIUI 11 erscheinen werden.

Xiaomi hatte ja bereits angekündigt, dass ihre Smartphones zukünftig etwas teurer werden. Vielleicht hängt das ja auch mit geringeren Werbung in MIUI zusammen?

Quelle(n):
https://www.xda-developers.com/xiaomi-remove-obnoxious-ads-miui-add-new-features/

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10
Leave a Reply